Kategorien

Hersteller / Verlage

Mehr über...

Pipi

Pipi

1,50 EUR

inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: AT 3-4 Tage, DE 5-10 Tage

Artikel lagernd

Artikel lagernd

Art.Nr.: A019


Pipi

Bildet Banden

Druck auf rotem oder weißem Stoff

KundInnen, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft:


Jeunesse Apatride - Black block `n Roll

Jeunesse Apatride - Black block `n Roll

RASH/Anarcho-Skinband aus Canada mit Frauengesang


8,00 EUR (inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Aufkleber

Aufkleber "Anarchafeminismus"

Aufkleber "Anarchafeminismus"


1,00 EUR (inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Michel, Louise: Memoiren

Michel, Louise: Memoiren

Louise Michel wuchs relativ behütet im Haus ihres Großvaters väterlicherseits auf und wurde zunächst Lehrerin. 1853 ging sie nach Paris, wo sie aus Protest gegen den starken Einfluss der katholischen Kirche auf das Schulwesen 1866 eine eigene Schule gründete. Sie politisierte sich und engagierte sich für eine sozialistische Republik. Von März bis Mai 1871 war Michel eine der wichtigsten Aktivistinnen in der Pariser Kommune, die als erstes sozialistisches Gesellschaftsexperiment gelten kann. Nach der brutalen Niederschlagung der Kommune wurde Michel, der zwischenzeitlich der Beiname »Rote Wölfin« gegeben wurde, inhaftiert und nach Neu-Kaledonien deportiert. Aus den Erfahrungen mit den teilweise autoritären Tendenzen der Kommune-Regierung zog sie den Schluss, dass jede Form der Herrschaft, selbst bei besten Absichten, letztlich in Gewalt und Diktatur abgleitet und bekannte sich zum Anarchismus. Nach einer Amnestie konnte Michel 1880 nach Frankreich zurückkehren und wurde eine gefragte revolutionär-anarchistische Rednerin, bis sie wegen ihrer Aktivitäten erneut verhaftet und 3 Jahre inhaftiert wurde. Bei ihrer Beerdigung 1905 sollen ihr 100.000 Trauergäste die letzte Ehre erwiesen haben.


16,50 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Geber, Eva: Louise Michel. Die Anarchistin und die Menschenfress

Geber, Eva: Louise Michel. Die Anarchistin und die Menschenfress

Louise Michel (1830–1905), die Ikone der Pariser Kommune 1871, war für die einen eine blutrünstige Wölfin, für die anderen die große Bürgerin, die rote Jungfrau, die gute Louise. Ihr Mut im Kampf, ihre Unerschrockenheit vor Gericht sind legendär. Verurteilt zur Deportation nach Neukaledonien, suchte Louise Michel Kontakt mit der indigenen Bevölkerung. Sie erlernte die Sprache der Kanak und vermittelte in zwei Schriften deren Mythen und Kultur. Bis zu ihrem Tod blieb die Insel für sie Sehnsuchtsort. Obwohl Louise Michel keine Gelegenheit ausgelassen hat, im Kampf zu sterben, erreichte sie ein hohes Alter.


24,00 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Gegen Nazis 5

Gegen Nazis 5

Schwarzweißer Button mit 25mm Durchmesser


0,80 EUR (inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Feuer in die Herzen!

Neue Artikel

Bestseller

01. Pipi

1,50 EUR

inkl. 20 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

02. Fuck off

1,50 EUR

inkl. 20 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

03. Libertad

1,50 EUR

inkl. 20 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

04. Fight Lookism!

1,50 EUR

inkl. 20 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

05. Diets

1,50 EUR

inkl. 20 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Warenkorb

Du hast noch keine Artikel in deinem Warenkorb.