Kategorien

Hersteller / Verlage

Mehr über...

Chomsky, Noam: Was für Lebewesen sind wir?

Chomsky, Noam: Was für Lebewesen sind wir?

26,80 EUR

inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: AT 3-4 Tage, DE 5-10 Tage

Artikel lagernd

Artikel lagernd

Art.Nr.: 5607


Chomsky, Noam: Was für Lebewesen sind wir?

Noam Chomsky gilt als der Begründer der modernen Linguistik und als einer der Gründerväter der Kognitionswissenschaften. Zugleich ist er einer der meistgelesenen politischen Denker der Welt. Dieses Buch ist die philosophische Summe seines Lebens: Erstmals führt er alle seine großen Themen zusammen und begibt sich auf die Suche nach dem Wesen des Menschen.

Chomsky nimmt seinen Ausgang bei der Sprache. Diese ist für ihn ein angeborener Mechanismus, der ein keineswegs zwingendes Muster aufweist und unser Denken bestimmt. Wir alle denken gemäß diesem Muster – und daher können wir auch nur das wissen, was die menschliche Sprache zu denken erlaubt. Einige Geheimisse der Natur könnten uns deshalb für immer verborgen bleiben. Zugleich eröffnet die Sprache aber eine kreative Freiheit; uns ist ein Freiheitsinstinkt gegeben, der uns gegen Herrschaft aufbegehren und eine freie Entfaltung suchen lässt. In der libertären Tradition von Wilhelm von Humboldt, John Stuart Mill und Rudolf Rocker zeichnet uns Chomsky als anarchische Lebewesen, die nach einer Assoziation freier Menschen streben.

Buch, 248 Seiten (Hardcover)

KundInnen, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft:


Grosche, Monika: Anarchismus und Revolution

Grosche, Monika: Anarchismus und Revolution

Neben einem knappen Überblick über die Geschichte der anarchistischen Bewegung erläutert Mona Grosche anschaulich die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der verschiedenen theoretischen Ansätze des "klassischen" Anarchismus. In zahlreichen Zitaten kommen dabei die "Klassiker" Proudhon, Bakunin und Kropotkin selbst zu Wort.


8,00 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Clark, Howard: Gewaltfreiheit und Revolution

Clark, Howard: Gewaltfreiheit und Revolution

«Gewaltfreier Anarchismus ist keine Politik, bei der man einfach nur Halt macht, kurz bevor es zur Gewaltanwendung kommt. Er verlangt vielmehr eine Revolution anderer Art und anderen Stils: indem man sich jeglicher Macht widersetzt und sie untergräbt, indem man sich jeglichen Machtverhältnissen verweigert und entzieht und indem man Verantwortung für sein Handeln im Zusammenwirken mit anderen übernimmt.»


7,00 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Kuhn, Gabriel: Anarchismus und Revolution

Kuhn, Gabriel: Anarchismus und Revolution

Die in diesem Buch vereinten Gespräche und Aufsätze bilden eine Bestandsaufnahme der zeitgenössischen anarchistischen Bewegung. Im Zentrum steht die Frage nach dem revolutionären Anspruch des Anarchismus. Wie legitimiert sich dieser? Ist er aufrechtzuerhalten? Im Versuch, vereinfachten Gegensätzen wie dem zwischen ›Klassenkampf‹ und ›Lifestyle‹ auszuweichen, wird ein Anarchismus skizziert, der kulturelle und existenzielle Dimensionen bewahrt, gleichzeitig jedoch in der Lage ist, gesellschaftlich zu intervenieren.


14,40 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Feuer in die Herzen!

Neue Artikel

Bestseller

01. Findus: Kleine Geschichte des Anarchismus

8,10 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

02. Crimethinc. für Quereinsteiger_inn en

0,00 EUR

inkl. 20 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

03. Burnicki, Ralf: Anarchie als Direktdemokratie

4,00 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

04. Degen / Knoblauch: Anarchismus

12,40 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

05. Guerin / Chomsky: Anarchismus und Marxismus

2,50 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Warenkorb

Du hast noch keine Artikel in deinem Warenkorb.