Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Die Lust und die Freiheit. Marquis de Sade und Max Stirner - Ihr Freiheitsbegriff im Vergleich

Die Lust und die Freiheit. Marquis de Sade und Max Stirner - Ihr Freiheitsbegriff im Vergleich
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
1311
ISBN:
387956308X
Autor*innen:
Maurice Schuhmann
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
Karin Kramer Verlag
12,00 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details

    Beschreibung

    Marquis de Sade und Max Stirner. Ihr Freiheitsbegriff im Vergleich

    Auf den ersten Blick vielleicht verwirrend, eine Verbindung zwischen Marquis de Sade (1749-1814) und Max Stirner (Johann Caspar Schmidt - 1806-1856) herzustellen. Zwei Charaktere, die kaum unterschiedlicher hätten sein können. Der Franzose, barock, triebhaft-tobend, und der Deutsche, zaghaft, spröde. Biographisch verbindet sie nichts, politisch allerdings einiges. Beide sind radikale Feinde des Staates, antiautoritär - und Individualanarchisten. Für beide ist nur das sich-selbst-bewußte Individuum Garant unbegrenzter Freiheit. Marquis de Sade stimmt mit Max Stirner überein: Ich hab' Mein Sach' auf Nichts gestellt...

    Maurice Schuhmann vergleicht in seiner Untersuchung die Freiheitsbegriffe Marquis de Sades und Max Stirners, skizziert die Gemeinsamkeiten ihrer (politischen) Philosophie.
    Aus dem Inhalt:

    • Der Freiheitsbegriff von Marquis de Sade und Max Stirner
    • de Sades Juliette und ihre erotische Freiheit
    • Max Stirner und der Verein der Egoisten
    • Gesellschaftliche Bedingungen für die Existenz des freien Individuums

    Buch, 141 Seiten