Kategorien

Hersteller / Verlage

Mehr über...

Goldman, Emma: Anarchismus und andere Essays

Goldman, Emma: Anarchismus und andere Essays

15,30 EUR

inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: AT 3-4 Tage, DE 5-10 Tage

Artikel lagernd

Artikel lagernd

Art.Nr.: 3708


Goldman, Emma: Anarchismus und andere Essays

Emma Goldman setzt sich in diesen größtenteils um 1910 entstandenen Texten, die ursprünglich in der von ihr veröffentlichten Monatszeitschrift Mother Earth erschienen, mit zahlreichen Aspekten des politischen und gesellschaftlichen Lebens ihrer Zeit auseinander. Sie widerlegt den Vorwurf, Anarchismus sei letztendlich Chaos und propagiere Gewalt, und definiert ihn stattdessen als Grundlage für eine ungehinderte menschliche Entwicklung, wahren gesellschaftlichen Fortschritt und eine wahrhaft harmonische Gesellschaft.

Aus diesem Blickwinkel kritisiert sie Regierung, Patriotismus, Militarismus, Gefängnisse, Kirche, Puritanismus, Ehe und Eigentum aufs Schärfste. Aber auch Emanzipation und Frauenwahlrecht kommen nicht ungeschoren davon.

Doch Emma Goldman ist bei Weitem nicht gegen alles: Nicht nur der Syndikalismus weckt ihre Begeisterung, sondern auch die Bestrebungen zu freier Bildung, die in einigen freien Schulprojekten umgesetzt werden, und das Theater ihrer Zeit, das sie länderübergreifend analysiert und das ihrer Ansicht nach den idealen Nährboden für radikale Ideen darstellt.

Auch Jahre später weicht sie in ihrer Autobiografie Gelebtes Leben keinen Deut von ihren Überzeugungen ab, und noch heute sind ihre Texte hochaktuell.

Buch, 256 Seiten

KundInnen, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft:


Kropotkin, Peter: Ethik. Ursprung und Entwicklung der Sitten

Kropotkin, Peter: Ethik. Ursprung und Entwicklung der Sitten

Der Anarchist und Evolutionstheoretiker Peter Kropotkin (1842-1921) zeigt in seinem Spätwerk auf, wie eine Ethik zu begründen ist, die auf einer naturalistischen Basis beruht und ohne transzendente oder religiöse Fundierung auskommt. Ausgehend von seinen Untersuchungen zur gegenseitigen Hilfe bei Tieren und Menschen, die den Blick auf die Bedeutung kooperativen Verhaltens für die Evolution lenken, beschreibt Kropotkin, dass "sittliches" Verhalten selbst in der Natur angelegt ist beziehungsweise zu ihr nicht im Widerspruch steht.


18,50 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Kropotkin, Peter: Die Eroberung des Brotes

Kropotkin, Peter: Die Eroberung des Brotes

In "Die Eroberung des Brotes" umreißt Kropotkin seine Vorstellungen einer libertären Gesellschaft. Ausgehend von der Kritik der Verhältnisse am Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt er die Utopie einer Gesellschaft, in der andere Eigentums- und Arbeitsverhältnisse existieren als im Kapitalismus. Durch die Neugestaltung sollte eine Aufhebung der Arbeitsteilung auf volkswirtschaftlicher und internationaler Basis stattfinden. Kropotkin kritisierte nicht nur die Trennung von Hand- und Kopfarbeit, sondern auch die Zerstückelung des Wissens über die Gesamtheit der Produktion. Dazu gehörte für ihn die Dezentralisierung der Industrie. Ein zentraler Punkt bei Kropotkin ist die Ablehnung jedwedes Lohnsystems.


15,50 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Mühsam, Erich: Trotz allem Mensch sein. Gedichte und Aufsätze

Mühsam, Erich: Trotz allem Mensch sein. Gedichte und Aufsätze

Reclam-Heft mit einer Sammlung von Gedichten und Aufsätzen von Erich Mühsam.


7,00 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Landauer, Gustav: Die Revolution

Landauer, Gustav: Die Revolution

Gustav Landauers 1907 erschienene Monographie "Die Revolution", die er auf Anregung seines Freundes Martin Buber schrieb und die in der von Buber herausgegebenen, angesehenen Reihe "Die Gesellschaft" erschien, beinhaltet eine geschichtsphilosophische Abhandlung zur Bedeutung neuzeitlicher Revolutionen. Damit liegt eine Schrift vor, die als eine grundlegende Geschichtsphilosophie des Anarchismus angesehen werden kann, ohne die ein umfassendes Verständnis von Landauers kommunitärem Anarchismus nicht möglich ist.


13,40 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Senft, Gerhard (Hg.): Essenz der Anarchie

Senft, Gerhard (Hg.): Essenz der Anarchie

Als eigenständige politische Strömung, als Kulturbewegung, als work in progress wird der Anarchismus unterschätzt. Im Zentrum seines programmatischen Wirkens steht der gedankliche Ansatz, die Vielzahl der Verstrickungen des Menschen in Unterwerfungsordnungen und in Unterwerfungsideologien aufzulösen. Die unterschiedlichen Richtungen innerhalb des Anarchismus kennen einen gemeinsamen Angriffspunkt: den Parlamentarismus. Mit Texten von Louise Michel, Pjotr A. Kropotkin, Elisée Reclus, Raphael Friedeberg, Pierre Ramus, Erich Mühsam, Robert Bodansky, Rudolf Rocker und Helmut Rüdiger


12,90 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Feuer in die Herzen!

Neue Artikel

Bestseller

01. Goldman, Emma: Aufsätze 1

3,50 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

02. Goldman, Emma: Aufsätze 2

3,50 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

03. Mühsam, Erich: Die Befreiung der Gesellschaft vom Staat

4,50 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

04. Rocker, Rudolf: Anarchismus und Organisation

2,50 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

05. Goldman, Emma: Anarchismus und andere Essays

15,30 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Warenkorb

Du hast noch keine Artikel in deinem Warenkorb.