Kategorien

Hersteller / Verlage

Mehr über...

Hackl, Erich (Hg.): So weit uns Spaniens Hoffnung trug

Hackl, Erich (Hg.): So weit uns Spaniens Hoffnung trug

25,80 EUR

inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: AT 3-4 Tage, DE 5-10 Tage

Artikel lagernd

Artikel lagernd

Art.Nr.: 5377


Hackl, Erich (Hg.): So weit uns Spaniens Hoffnung trug

Deutschsprachige Autorinnen und Autoren haben über den Spanischen Bürgerkrieg geschrieben: eine einzige große, vielstimmige Erzählung.

Im Sommer sind es achtzig Jahre her, dass spanische Militärs unter General Franco ihren Aufstand gegen die Republik begannen und damit den Spanischen Bürgerkrieg vom Zaun brachen. Aus diesem Anlass ist die vorliegende Anthologie entstanden. Der Herausgeber Erich Hackl schreibt dazu: »In ein paar Jahren wird niemand mehr da sein, der mit den Ereignissen eigene Erfahrungen verbindet; und wer den ersten langen, erbitterten und am meisten erregenden Abwehrkampf gegen den Faschismus, unter scheinbar völlig veränderten politischen Verhältnissen nach- und miterleben will, wird auf die unter dem Eindruck des Geschehens entstandene Literatur angewiesen sein. Sie gibt, genauer als ein Geschichtswerk, Auskunft über das, was die Menschen damals erhofft, was sie gewonnen und verloren haben, was möglich gewesen wäre.«

Der Band versammelt 46 Texte, Erzählungen und Berichte, von deutschsprachigen Schriftstellerinnen und Schriftstellern. Sie sind chronologisch angeordnet und veranschaulichen den Spanischen Bürgerkrieg vom Anfang bis zum bitteren Ende in einer einzigen großen, vielstimmigen Erzählung. Und in all seinen Facetten: Sie illustrieren die Hoffnung, die Schrecken des Krieges, die Entschlossenheit des Widerstandes gegen den Faschismus, die Solidarität, den Verrat des demokratischen Europa an der spanischen Republik, die Kämpfe innerhalb der Volksfront und vieles mehr.

Buch, 400 Seiten (Hardcover)

KundInnen, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft:


Burnicki, Ralf: Anarchie als Direktdemokratie

Burnicki, Ralf: Anarchie als Direktdemokratie

Eine Einführung in den Gegenstand der Anarchie. Hier geht es um den wichtigsten Aspekt des Anarchismus: das Streben nach Direktdemokratie. Was bedeutet anarchistische Direktdemokratie? Wie funktioniert sie? In diesem Buch wird versucht, verschiedene Ansätze anarchistischer Direktdemokratie zu umreißen, sowohl in in wirtschaftlicher als auch in politisch - sozialer Hinsicht. Es wird dargelegt, dass Anarchie eben nicht das ist, als was sie in den Medien oft dargestellt wird: Chaos und Unordnung. Hinter dem Anarchismus steht ein tiefes Bedürfnis, eine humane Gesellschaft zu gestalten, in dem der Mensch kein Zahnrad im ökonomischen Getriebe und kein Objekt politischer Willkür (mehr) ist.


4,00 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Lafargue, Paul: Das Recht auf Faulheit u.a. ausgewählte Texte

Lafargue, Paul: Das Recht auf Faulheit u.a. ausgewählte Texte

Lafargues arbeitskritischer Klassiker "Das Recht auf Faulheit", dazu noch weitere Texte von Marx's Schwiegersohn: "Die Ursachen des Gottglaubens" und "Naturwissenschaft und Mathematik".


10,00 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Schult, Peter: Revolution und Räterepublik in München

Schult, Peter: Revolution und Räterepublik in München

1918/19, nach dem verheerenden Ersten Weltkrieg, war das Vertrauen in die bestehende soziale Ordnung in Europa schwer erschüttert. Ideen und Entwürfe zur Gestaltung einer neuen, einer alternativen Gesellschaftsordnung fielen daher auf fruchtbaren Boden. Zu den typischen Erscheinungen dieser Zeit gehörten die Rätesysteme als Modelle einer direkten Demokratie, deren politische Grundlagen durch Betriebs,- Verwaltungs- und Wohneinheiten gebildet werden. Bis heute wird die Bayrische Räterepublik als besonderes Beispiel einer anderen Daseinsgestaltung herausgestellt.


10,00 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie

Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie

Die zwölf Kapitel des Romans handeln vom Leben und Sterben des spanischen Metallbauers Buenaventura Durruti, der nach einer militanten und abenteuerlichen Jugend zur Schlüsselfigur der spanischen Revolution von 1936 geworden ist. Das Buch beginnt mit einem Prolog "Die Totenfeier" und endet mit einem Epilog über "Die Nachtwelt". Dazwischen wird die Geschichte eines proletarischen Helden erzählt, von seiner Kindheit in einer kleinen nordspanischen Stadt bis zu den "sieben Toden" Durrutis, die niemals aufgeklärt worden sind.


12,40 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Drücke, Bernd (Hg.): Anarchismus hoch 2

Drücke, Bernd (Hg.): Anarchismus hoch 2

"Anarchismus Hoch Zwei" ist eine Sammlung von Interviews. Zu Wort kommen die Öko-Aktivistin Franziska Wittig, die feministische Bloggerin Antje Schrupp, die französische Kletteraktivistin Cécile Lecomte, der Liedermacher Konstantin Wecker, der Comiczeichner Gerhard Seyfried, die Zeichnerin Ziska Riemann, der emeritierte Politikprofessor Wolf-Dieter Narr, der russische Anarchismusforscher Vadim Damier, der ehemalige DDR-Bürgerrechtler Wolfgang Rüddenklau, der Verleger Jochen Schmück, der Umweltaktivist und Arzt Michael Wilk, der Projektanarchist Bernd Elsner, die Soziologen Luz Kerkeling und Bernd Drücke, sowie die österreichischen Anarchisten Gabriel Kuhn und Sebastian Kalicha.


18,50 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Feuer in die Herzen!

Neue Artikel

Anarchismus und Geschichte

Anarchismus und Geschichte
5,00 EUR
inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Bestseller

01. Behn / Mommertz: Mujeres Libres

2,50 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

02. Gerlach / Souchy (Hg.): Die soziale Revolution in Spanien

10,30 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

03. Bianchi, Vera: Feministinnen in der Revolution

14,40 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

04. FAU Moers: Die spanische Revolution 1936

2,50 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

05. Peiro, Santillan: Ökonomie und Revolution

12,00 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Warenkorb

Du hast noch keine Artikel in deinem Warenkorb.