Kategorien

Hersteller / Verlage

Mehr über...

Ergün, Mutlu: Kara Günlük. Die geheimen Tagebücher des Sesperado

Ergün, Mutlu: Kara Günlük. Die geheimen Tagebücher des Sesperado

14,40 EUR

inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: AT 3-4 Tage, DE 5-10 Tage

Artikel lagernd

Artikel lagernd

Art.Nr.: 1986


Ergün, Mutlu: Kara Günlük. Die geheimen Tagebücher des Sesperado

Seit Noah Sows "Deutschland Schwarz-Weiß" und Fatih Çevikkollus und Sheila Mysorekars "Der Moslem-TÜV" ist es offiziell: Es darf über Rassismus gelacht werden. Mutlu Ergüns "Kara Günlük -Die geheimen Tagebücher des SESPERADO" schließt an diese Tradition an. "Kara Günlük" ist junge, freche politische Satire und bringt den deutschen Bildungsroman auf das nächste Level. In seinen Tagebüchern zählt Sesperado nicht nur die Tage bis zur R.O.C., der Revolution of Color, dem Tag an dem sich alle People of Color (P.O.C.) vereinen, er trägt, oft auch auf sehr komische Art und Weise, mit seinen Lyrical-Guerrilla-Strategien dazu bei, diesen Tag näher zu bringen. Im "Kara Günlük" erfahren wir zum Beispiel, was man alles auf die Frage "Wo kommst du heeeer" antworten kann und was passiert, wenn ein P.O.C.-Revolutionär zur Bundeswehrmusterung gerufen wird. Sesperados Familien- und Freundeskreis entblößt immer wieder die unfreiwillige Komik des Alltagsrassismus und stößt damit Angehörige der Mehrheitsgesellschaft immer wieder aus ihrer Privilegien-Kuschelecke. "Kara Günlük - Die geheimen Tagebücher des SESPERADO" ist eine amüsante Anleitung, wie man rebellieren kann und gleichzeitig Spaß dabei hat.

Aktuelle Auflage, sprachlich intersektional überarbeitet.

Buch, 168 Seiten

KundInnen, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft:


Gruppe CoRa (Hg.): No to the ghettos!

Gruppe CoRa (Hg.): No to the ghettos!

Texte und Interviews mit AktivistInnen der "Anarchists against the wall" aus Israel, diverse Texte zum Nahostkonflikt aus libertärer Perspektive, zu Kriegsdienstverweigerung usw. bietet diese hervorragende Broschüre der Gruppe CoRa aus Wien. Bei all der menschenverachtenden Ideologie, die bei diversen linken Gruppen in ihren Statements zum Konflikt hierzulande mitschwingt, eine wohltuende Sammlung, die aufzeigt, dass es auch einen Blickwinkel jenseits proisraelischer schwarz-weißmalerei und Hochjubelei diverser islamistischer, antisemitischer Terrorgruppen gibt.


2,00 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Subcomandante Marcos: Kassensturz

Subcomandante Marcos: Kassensturz

Was passiert in Chiapas, in den Gebieten, die zwar vom Militär umstellt, nicht aber besiegt wurden, bei den Menschen, die die "erste Revolution des 21. Jahrhunderts" initiiert haben? Im Gespräch mit der Journalistin Laura Castellanos analysiert Marcos, was die zapatistische Bewegung seit ihrem Anfang, dem Aufstand vom 1. Januar 1994, gewonnen und was sie verloren hat. Er skizziert die Konflikte, die über die Zukunft entscheiden werden - nicht nur über die der zapatistischen Gemeinschaften, sondern auch über die Zukunft seiner Person und seiner Rolle als "Sub". Marcos erklärt seine Position zu wichtigen Themen, wie z.B. der Beziehung zu anderen bewaffneten Organisationen, er spricht über Fidel Castro, Hugo Chávez, Evo Morales u.a. und verortet die Bewegung in Chiapas innerhalb der kontinentalen Politik Lateinamerikas.


14,30 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Subcommandante Marcos: Die anderen Geschichten / Los Otros Cuent

Subcommandante Marcos: Die anderen Geschichten / Los Otros Cuent

Subcomandante Marcos, der seit dem Aufstand der EZLN am 1. Januar 1994 nicht nur als Kommandant der Zapatistischen Befreiungsarmee, sondern auch als begabter Poet und Schriftsteller in aller Welt bekannt wurde, übersetzt in seinen Schriften die Sprache der Indígenas aus Chiapas, Mexiko, in eine Sprache, wie sie auch in der westlichen Welt und heutigen Zeit verständlich ist - ohne dass sie den Zauber ihrer Herkunft und jahrhundertealten Tradition einbüßt. Die politisch-philosophischen Botschaften der Erzählungen können dort wie hier als Anregungen für eine radikal-emanzipatorische Praxis gelesen werden.


15,30 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Benz, Anna-Maria: Freiheit oder Tod

Benz, Anna-Maria: Freiheit oder Tod

Sie ist eine der Heroinnen der afroamerikanischen Geschichte und eine der bekanntesten Frauen ihrer Zeit. Schul- und Jugendbücher berichten von ihren Taten, bereits im Jahre 1869 wurde eine erste Biographie geschrieben, die noch auf Gesprächen beruhte. Amerikanische Biographen und Biographinnen vergleichen sie mit Jeanne d`Arc und Florence Nightingale. Ihre Anhänger/INNEN und Freunde- mehr als 300 befreite Sklaven, die sie als "Conductor" auf der "Underground Railroad" - geheimen Wegen - in den sicheren Norden und nach Kanada brachte, nannten sie Moses oder, in Anspielung auf ihre Arbeit als Kundschafterin und Spionin im Bürgerkrieg, General Tubman. Sie hatte bei ihren gefährlichen Unternehmungen stets eine Pistole bei sich...


18,50 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Widerstand und gelebte Utopien. Frauenguerilla...

Widerstand und gelebte Utopien. Frauenguerilla...

„Widerstand und gelebte Utopien“ basiert auf zahlreichen Interviews, die im Jahre 2010 mit Guerillakämpferinnen und anderweitig aktiven Frauen der kurdischen Frauenbefreiungsbewegung geführt wurden. Sie spiegeln die Utopien, Hoffnungen und Bedenken in einer Zeit wider, in der die kurdische Bewegung zwischen dem Aufbau einer alternativen Gesellschaft und dem Widerstand gegen die Vernichtungsversuche des türkischen Staates und seiner Verbündeten stand. Auf verschiedenen Reisen führten Frauen aus Westeuropa diese Interviews im Flüchtlingscamp Mexmûr, in Städten Südkurdistans, in den Bergen im Gebiet Kandil und der Medya-Verteidigungsgebiete.


18,50 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Feuer in die Herzen!

Neue Artikel

Bestseller

Warenkorb

Du hast noch keine Artikel in deinem Warenkorb.