Kategorien

Hersteller / Verlage

Mehr über...

Antifa und Antira

Bücher zu den Themenbereichen Antifaschismus, Antirassismus und Antisemitismus


Neue Artikel im Programm:
Büchner, Timo:

Büchner, Timo: "Weltbürgertum statt Vaterland". Antisemitismus i

RechtsRock ist die „Einstiegsdroge Nr. 1“ in die Neonazi-Szene, die Inhalte extrem rechter Musik begeistern vor allem junge Menschen. Die Feindbilder sind in den Liedtexten facettenreich. Dabei stellt sich die Frage: Welche Rolle spielt Antisemitismus? Eines steht fest: Die „jüdische Weltverschwörung“ kann die Machtverhältnisse in Politik, Wirtschaft und Medien auf eine einfache Weise scheinbar erklären. Timo Büchner zeigt anhand einer Vielzahl erschreckender Liedtexte, wie antisemitische Bilder und Stereotype in den Liedtexten verschlüsselt werden.


13,20 EUR

( inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Artikel lagernd

Artikel lagernd

Lieferzeit: AT 3-4 Tage, DE 5-10 Tage

1 x 'Büchner, Timo: "Weltbürgertum statt Vaterland". Antisemitismus i' bestellen Details

Piening, Günter: Die Macht der Migration

Piening, Günter: Die Macht der Migration

In diesem Buch werden migrationspolitische Debatten reflektiert und die machtvollen Effekte von Migration, Einwanderung und Mobilität in einer zunehmend transnationalen Welt diskutiert. In einer Zeit, in der an Menschenrechten, humanistischen Idealen und Liberalismus ausgerichtete Grundsätze in die Defensive geraten, wollen die Beiträge der tiefen Kluft zwischen linken Forderungen und der gesellschaftlichen Stimmung etwas Positives entgegensetzen: das der Migration innewohnende demokratisierende Potenzial für einen kapitalismuskritischen, solidarischen Gesellschaftsentwurf.


10,10 EUR

( inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Artikel lagernd

Artikel lagernd

Lieferzeit: AT 3-4 Tage, DE 5-10 Tage

1 x 'Piening, Günter: Die Macht der Migration' bestellen Details

Glösel / Lichtenberger (Hg.): Unbeugsam & Unbequem. Debatten...

Glösel / Lichtenberger (Hg.): Unbeugsam & Unbequem. Debatten...

Das vorliegende Debatten-Buch zeigt antifaschistische, widerständige Praxen auf und diskutiert anhand von sechs konkreten Politikfeldern Strategien, um eine handlungsfähige Gegenöffentlichkeit gegenüber der erstarkenden extremen Rechten zu schaffen. Dabei werden rechtliche, mediale, aktionistische sowie politstrategische Möglichkeiten gemeinsam mit Akteur*innen besprochen. Im Zentrum steht die Frage, wie widerständige Strategien entwickelt und der modernisierten extremen Rechten praktisch entgegengetreten werden kann. Die Diskussionen liefern dabei weder abschließende noch allgemeingültige Strategien, die von Leser*innen und Gesprächspartner*innen lediglich angewendet werden müssten. Vielmehr spiegelt der Band in den ausgewählten Politik-Bereichen die ergebnisoffenen und teils kontroversen Debatten über ein wirksames Vorgehen gegen die modernisierte extreme Rechte wider und führt so auch zu neuen, gemeinsamen Überlegungen.


18,50 EUR

( inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Artikel lagernd

Artikel lagernd

Lieferzeit: AT 3-4 Tage, DE 5-10 Tage

1 x 'Glösel / Lichtenberger (Hg.): Unbeugsam & Unbequem. Debatten...' bestellen Details

Teidelbaum, Lucius: Die christliche Rechte in Deutschland

Teidelbaum, Lucius: Die christliche Rechte in Deutschland

Während mittlerweile täglich über Djihadismus, Islamismus oder gar ›den Islam‹ debattiert wird, liegt der christliche Fundamentalismus in Deutschland weitgehend unterhalb des Radars der öffentlichen Aufmerksamkeit. Das Wissen über die Strukturen und die Agenda der christlichen Rechten ist auch deshalb so gering, weil die beiden großen Kirchen in Deutschland einen starken Binnenpluralismus aufweisen. Die heftigen internen Macht- und Deutungskämpfe – z.B. zwischen Evangelikalen, Protestantischen FundamentalistInnen oder Katholischen Traditionalisten – dürfen über ihre Wirkmächtigkeit aber nicht hinwegtäuschen.


8,10 EUR

( inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Artikel lagernd

Artikel lagernd

Lieferzeit: AT 3-4 Tage, DE 5-10 Tage

1 x 'Teidelbaum, Lucius: Die christliche Rechte in Deutschland' bestellen Details

Komlosy, Andrea: Grenzen. Räumliche und soziale Trennlinien ...

Komlosy, Andrea: Grenzen. Räumliche und soziale Trennlinien ...

Mit dem Fall des Eisernen Vorhangs triumphierte die Ideologie der Grenzenlosigkeit. Systembarrieren waren gefallen. Innerhalb des EU-Schengenraumes wurden die Binnengrenzen aufgehoben. Es schien, als würde es demnächst keine Grenzen auf der Welt mehr geben. Doch bald kippte die Euphorie um die proklamierte Grenzenlosigkeit. Sie machte dem Ruf nach Wiedererrichtung von Grenzen Platz: gegenüber MigrantInnen, gegenüber chinesischen Firmenübernahmen, gegenüber einer Islamisierung der europäischen Gesellschaft und vielen anderen „fremden“ Einflüssen. Tatsächlich beruhte das Zeitalter der offenen Grenzen auf einer rigiden Abschottung gegenüber Menschen aus Drittstaaten. Die Grenzen waren nicht aufgehoben, sondern hatten sich lediglich verlagert. Umgekehrt bedeutet das aktuelle Revival von Grenzen keineswegs ein Ende der grenzenlosen westlichen Einmischung überall auf der Welt, sowohl in ökonomischer als auch in militärischer Hinsicht.


19,90 EUR

( inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Artikel lagernd

Artikel lagernd

Lieferzeit: AT 3-4 Tage, DE 5-10 Tage

1 x 'Komlosy, Andrea: Grenzen. Räumliche und soziale Trennlinien ...' bestellen Details

Feuer in die Herzen!

Neue Artikel

Bestseller

Warenkorb

Du hast noch keine Artikel in deinem Warenkorb.