Kategorien

Hersteller / Verlage

Mehr über...

Amesberger / Halbmayer / Auer: Sexualisierte Gewalt

Amesberger / Halbmayer / Auer: Sexualisierte Gewalt

19,90 EUR

inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: AT 3-4 Tage, DE 5-10 Tage

Artikel lagernd

Artikel lagernd

Art.Nr.: 0808


Amesberger / Halbmayer / Auer: Sexualisierte Gewalt

Weibliche Erfahrungen in NS-Konzentrationslagern

Die Problematik "sexualisierte Gewalt gegen Frauen" hat im Zusammenhang mit nationalsozialistischen Themen bisher nur wenig wissenschaftliches Interesse gefunden. Häufig wurde sie als bloße "Randbemerkung" über Zwangsprostitution und Häftlings-/SS-Bordelle abgehandelt. In der Tat liegen dazu nur wenige historische Dokumente und noch weniger ZeitzeugInnen-Berichte vor. Die Verachtung, die diesen Frauen entgegengebracht wurde sowie die nach wie vor existierende gesellschaftliche Stigmatisierung von Prostituierten, machte es nur wenigen Frauen möglich, über diese Form der Zwangsarbeit zu sprechen.

Sexualisierte Gewalt gegenüber Frauen wurde aber nicht erst im KZ ausgeübt - einige Zeitzeuginnen berichten von Vergewaltigungen im Zuge der Verhaftung, aber auch von sexuellen Übergriffen bei Verhören. Ein besonderes Gewicht der vorliegenden Analyse legen die Autorinnen auf die Folgewirkungen sexualisierter Gewalt für das Leben der Frauen nach 1945, da es zu diesem Thema noch keine Studie gibt. Ein weiteres Forschungsinteresse liegt auf anderen Formen sexualisierter Gewalt im Zusammenhang mit anderen frauenspezifischen Aspekten wie z. B. Schwangerschaft oder Menstruation aber auch auf Implikationen des Geschlechterverhältnisses zwischen TäterInnen und Opfern.

Zur 2007 erschienen Neuauflage, die hier von uns angeboten wird: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen während der nationalsozialistischen Verfolgung war lange auf geringes wissenschaftliches Interesse gestoßen. Der Breitenwirkung dieses Buches ist es zu verdanken, dass nunmehr in Politik und Öffentlichkeit das Bewusstsein für sexualisierte Gewalt gewachsen ist, die von erzwungenem Nacktsein und Verweigerung jeglicher Intimsphäre bis zu Zwangssterilisierung und Sexzwangsarbeit reicht. Durch die Berücksichtigung des Faktors Geschlecht und der Geschlechterverhältnisse zwischen Opfern und TäterInnen in der Analyse sexualisierter Gewalt ermöglichen die Autorinnen neue Einblicke in die Machtstrukturen eines Konzentrationslagers. Beleuchtet werden zudem Aspekte wie Menstruation, Schwangerschaft und Mutterschaft im KZ sowie die Auswirkungen von Verfolgung und traumatisierender Gewalterfahrungen auf das Leben nach 1945, insbesondere im Bereich Partnerschaft und Mutterschaft.

Für die Neuausgabe des 2004 erstmals erschienenen Buches hat Elfriede Jelinek einen Essay verfasst, der in voller Länge enthalten ist. "Mit ihrem mutigen Buch werden die Autorinnen sich nicht nur Freunde machen... Möglicherweise lässt sich das Buch als Beitrag zur Differenzierung des "Opfer-Diskurses?" verstehen, wobei dem Topos von der hilflosen Frau durchaus neue Facetten hinzugefügt werden." Bea Lundt, Frankfurter Rundschau

Buch, 364 Seiten

Feuer in die Herzen!

Neue Artikel

Bestseller

01. Döhring, Helge: Schwarze Scharen

15,40 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

02. Müller, Andreas: Aufbruch in neue Zeiten

2,50 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

03. Wiernik, Jankiel: Ein Jahr in Treblinka

9,90 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

04. Schmitz, Hans: Umsonst is dat nie!

3,50 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

05. Steiner, Jean-Francois: Treblinka

14,90 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Warenkorb

Du hast noch keine Artikel in deinem Warenkorb.