Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Verbrechen im Namen der Idee: Terror im Kommunismus 1936-1938

Verbrechen im Namen der Idee: Terror im Kommunismus 1936-1938
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
3942
ISBN:
9783746681528
Autor*innen:
Hermann Weber; Ulrich Mählert (Hg.)
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
Aufbau Taschenbuchverlag
9,00 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details

    Beschreibung

    Erst seit Öffnung der Archive sind viele Quellen zum Ausmaß des "Großen Terrors" in der UdSSR zugänglich: innerparteiliche "Säuberungen", Repressionen gegen "Volksfeinde", Sippenhaft, Erschießungen. Die Autoren beschreiben die Rolle von Stalin und der KPdSU, untersuchen die Aktionen und beschreiben ihre Folgen für die Gesellschaft.

    Der Kommunismus bolschewistischer Prägung war die einzige Bewegung in der jüngeren Geschichte, die mehr ihrer eigenen Führer, Funktionäre und Mitglieder umbrachte, als das ihre Feinde taten.

    Buch, 342 Seiten