Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

England`s dreaming. Anarchie, Sex Pistols, Punk Rock

England`s dreaming. Anarchie, Sex Pistols, Punk Rock
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
0948
ISBN:
9783893202065
Autor*innen:
Jon Savage
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
Edition Tiamat
19,90 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details

    Beschreibung

    In seinem Film "The great Rock'n'Roll Swindle" klärt der Manager der Sex Pistols Malcom McLaren in zehn Lektionen darüber auf, wie eine Pop-Gruppe gegründet und vermarktet wird, wie sich die großen Plattenfirmen am besten über den Tisch ziehen lassen und wie man die Touristenattraktion Nummer 1 auf der Welt wird. Wie in jedem modernen Mythos vermischt sich Wahrheit mit Legende und bietet jede Menge Raum für Selbststilisierungen. Jon Savage hat sich mitten in diese unglaubliche Geschichte hineinbegeben. Entstanden ist ein in England und Amerika hoch gelobtes Buch über Punk Musik, über The Clash, Ramones und andere Gruppen, die neben den Sex Pistols ihr Unwesen trieben. Wie Savage die Geschichte des Punk vor dem sozialen und politischen Hintergrund der siebziger Jahre beleuchtet und als Phänomen einer verarmten und verlorenen Jugend interpretiert, die auf die Glücksversprechungen der Gesellschaft pfeift und ihr Haß und Verachtung entgegenschleudert, ist brillant. Es ist aber auch die Geschichte der vier Jungs aus einer ziemlich verrotteten Gegend in Löndon, die Geschichte von John Lydon alias Johnny Rotten, Sid Vicious, Steve Jones und Paul Cook, "extrem häßliche" Dilettanten, "die keinen blassen Schimmer" hatten, "Ausgestoßene", die niemand wollte. Mit "God save the Queen" stürmten sie die Charts, während der Rundfunk sich weigerte, das Stück zu spielen. Durch ihr rotzig-pubertäres Auftreten wurden sie zum "Liebling" des nach Skandalen hechelnden Boulevard und zu den Prügelknaben der Nation. Jon Savage erzählt episch, ausschweifend und läßt immer wieder die Protagonisten selbst zu Wort kommen. Eine packende Studie, in der auch die 10. Lektion geklärt wird: "Who killed Bambi?"

    "Brillante Aufarbeitung der englischen Punk-Bewegung." Rolling Stone

    "Herausragend an England's Dreaming ist, daß Savage sich nicht nur der Popmusik nähert, sondern stets die politischen und ökonomischen Rahmenbedingungen der Thatcher-Ära im Auge hat, ohne die Punk so nie hätte entstehen können." Berliner Morgenpost

    Buch, 544 Seiten