Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Karl Marx und die "ricardianischen Sozialisten". Ein Beitrag zur Geschichte der politischen Ökonomie, der Sozialphilosophie und des Sozialismus

Karl Marx und die ricardianischen Sozialisten. Ein Beitrag zur Geschichte der politischen Ökonomie, der Sozialphilosophie und des Sozialismus
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
1430
ISBN:
9783894383794
Autor*innen:
Jan Hoff
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
Papy Rossa
12,40 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Artikel nicht vorrätig

Dieser Artikel ist derzeit nicht lagernd, kann aber gerne per Email bestellt werden.




    • Details

    Beschreibung

    Ein Beitrag zur Geschichte der politischen Ökonomie, der Sozialphilosophie und des Sozialismus

    In den 1820er und 1830er Jahren entfaltete sich in Großbritannien eine heterogene Strömung ökonomischer, philosophischer und politischer Theoriebildung, deren Vertreter als "ricardianische Sozialisten" bezeichnet werden. Antikapitalistische Denker wie Thomas Hodgskin, William Thompson, John Gray und John F. Bray traten für die Schaffung einer neuen Gesellschaftsform ohne Ausbeutung der Arbeiter ein. Wie sehen ihre Theorien im Einzelnen aus? Vor dem Hintergrund der Tatsache, daß sich Karl Marx mit diesen Denkern intensiv auseinander gesetzt hat, stellt sich eine weitere wichtige Frage: Unterscheidet sich die Marxsche Theorie wirklich grundsätzlich von den Theorieansätzen der "ricardianischen Sozialisten"?

    Buch, 113 Seiten