Kategorien

Hersteller / Verlage

Mehr über...

Sanyal, Mithu: Vergewaltigung

Sanyal, Mithu: Vergewaltigung

16,50 EUR

inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: AT 3-4 Tage, DE 5-10 Tage

Artikel lagernd

Artikel lagernd

Art.Nr.: 5474


Sanyal, Mithu: Vergewaltigung

»Die Art, wie wir über Vergewaltigung denken, steht in einem erschütternden Verhältnis zu der Art, wie wir über Sex denken – und damit sind Sexualität und Geschlecht gleichermaßen gemeint.« Mithu Sanyal

Die Silvesternacht 2015/16. Zu Tode misshandelte Frauen in Indien. Kachelmann, Polanski, Assange, Strauss-Kahn … Am Thema Vergewaltigung entzünden sich immer wieder erbitterte Debatten, manifestiert sich die Haltung der gesamten Gesellschaft gegenüber Geschlecht, Sexualität und Verletzbarkeit. Doch trotz breiter medialer Berichterstattung gibt es bis jetzt keine umfassende, sachliche Auseinandersetzung mit diesen Zusammenhängen. Mithu M. Sanyal schließt diese Lücke.

Sie zeichnet nach, wie wir als Gesellschaft über Vergewaltigung reden und wie sich das wiederum auf die Realität von Vergewaltigung auswirkt. Beim Sprechen über sexuelle und sexualisierte Gewalt halten sich hartnäckig die Vorstellungen von aktiver, aggressiver Männlichkeit und passiver, bedrohter Weiblichkeit. In diesem Zusammenhang betrachtet Sanyal auch die Rolle, die Rassismus spielt, was sexuelle Selbstbestimmung und Konsens wirklich bedeuten, und wie über die Jahrhunderte nicht nur Sexualität, sondern auch Gewalt gegendert wurde.

Von Aristoteles bis #aufschrei und #ausnahmslos, über Foucault, feministischen Kämpfe um die Anerkennung von Vergewaltigung bis hin zu Gina-Lisa Lohfink geht Sanyal der Frage nach, wie Vergewaltigung gesellschaftlich verhindert werden kann. Was heißt »Nein heißt nein«? Was heißt »ja heißt ja«? Und welche Debatte müsste sich jetzt an die Reform des §177 StGB anschließen?

Buch, 240 Seiten

KundInnen, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft:


Striebel, Christine: Nicht allein

Striebel, Christine: Nicht allein

Die Ratschläge in diesem Buch kommen von Frauen, die sexuelle Gewalt in der Kindheit erlebt bzw. überlebt haben. Ausgehend von der eigenen Erfahrung und Gesprächen mit Klientinnen zeigt die Psychologische Beraterin Christine Striebel, wie Überlebende ihre Situation besser verstehen, sie annehmen und sich auf den Weg der Heilung begeben - und wie FreundInnen und Familie sie dabei unterstützen können.


12,90 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
re.ACTion: Antisexismus_reloaded

re.ACTion: Antisexismus_reloaded

Dieser Leitfaden richtet sich sowohl an Menschen, die sich noch nicht mit dem Thema auseinandergesetzt haben als auch an solche, die Erfahrungen im Umgang mit sexualisierter Gewalt gemacht haben. Ein aktuelles Buch mit Grundlagen zu Definitionsmacht, Parteilichkeit, Veröffentlichung, Unterstützer_innengruppe, Umgang in Politgruppen, Täterumgang etc.


6,30 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Proudhon, Pierre Joseph: Was ist das Eigentum?

Proudhon, Pierre Joseph: Was ist das Eigentum?

Diese erste Denkschrift Proudhon`s über das Eigentum, in der er auf den Ursprung und die Grundlagen des Rechts und der Herrschaft eingeht, war seine erste größere Publikation. Die Schlußfolgerung aus seiner Untersuchung - "Eigentum ist Diebstahl" - machte ihn sofort zum Todfeind der Bourgoisie, denn bis dato hatte dies noch niemand in dieser Schärfe formuliert...


14,00 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Goldman, Emma: Aufsätze 1

Goldman, Emma: Aufsätze 1

Inhalt: H.U. Grunder - Eine Kurzbiographie / E.Goldman -  Was ich denke / Patriotismus - eine Bedrohung der Freiheit / Minderheiten weisen den Weg / Das Individuum, die Gesellschaft und der Staat


3,50 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Kropotkin, Peter: Die Eroberung des Brotes

Kropotkin, Peter: Die Eroberung des Brotes

In "Die Eroberung des Brotes" umreißt Kropotkin seine Vorstellungen einer libertären Gesellschaft. Ausgehend von der Kritik der Verhältnisse am Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt er die Utopie einer Gesellschaft, in der andere Eigentums- und Arbeitsverhältnisse existieren als im Kapitalismus. Durch die Neugestaltung sollte eine Aufhebung der Arbeitsteilung auf volkswirtschaftlicher und internationaler Basis stattfinden. Kropotkin kritisierte nicht nur die Trennung von Hand- und Kopfarbeit, sondern auch die Zerstückelung des Wissens über die Gesamtheit der Produktion. Dazu gehörte für ihn die Dezentralisierung der Industrie. Ein zentraler Punkt bei Kropotkin ist die Ablehnung jedwedes Lohnsystems.


15,50 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Feuer in die Herzen!

Neue Artikel

Barwich, Franz: Das ist Syndikalismus

Barwich, Franz: Das ist Syndikalismus
8,00 EUR
inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Bestseller

01. re.ACTion: Antisexismus_reloa ded

6,30 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

02. Bass / Davis: Trotz allem

28,60 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

03. Rachut, Ellen und Siegfried: Folgen sexueller Gewalt

10,30 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

04. Striebel, Christine: Nicht allein

12,90 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

05. Wiesenthal, Ann: Antisexistische Awareness

13,20 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Warenkorb

Du hast noch keine Artikel in deinem Warenkorb.