Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Ein Volk in Waffen. Soziale Revolution in Spanien 1936 - 1939

Ein Volk in Waffen. Soziale Revolution in Spanien 1936 - 1939
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
1707
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
Edition AV
14,90 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Artikel nicht vorrätig

Dieser Artikel ist derzeit nicht lagernd, kann aber gerne per Email bestellt werden.




    • Details
    • Kund*innen-Tipp

    Beschreibung

    Ein Volk in Waffen - un pueblo en armas. Soziale Revolution in Spanien 1936 - 1939

    Zwei Fassungen - Laufzeit: je 47 min. sw - deutsch synchron. und katalanisch

    Es ist allgemein bekannt, dass über die soziale Revolution und den Bürgerkrieg in Spanien mehr Bücher geschrieben wurden als über den 2. Weltkrieg. Weniger bekannt ist die extreme Produktivität, welche die Kollektivierung der Filmindustrie nach dem 23. Juli 1936 entfaltete, als die vorwiegend in der anarchistischen Gewerkschaft CNT-FAI organisierten, spanischen Arbeiter das Privateigentum an Produktionsmitteln abschafften. Allein in Madrid und Barcelona wurden in den 10 Monaten zwischen Juli 1936 und Mai 1937 über 80 vorwiegend dokumentarische Filme hergestellt.

    Der "blutige Mai 1937" beendete diese Phase, als die stalinistische Repression in den Straßen tobte und - neben vielen anderen Errungenschaften der sozialen Revolution - auch die Selbstverwaltung der Betriebe durch die Arbeiter wieder zurückgenommen wurde. Die CNT fuhr zwar noch bis 1939 mit der Filmproduktion fort, konnte jedoch kein annähernd hohes Niveau mehr erreichen wie zu den Zeiten, als sich die Filmindustrie in Selbstverwaltung durch die Arbeiter befand. In dieser Zeit entstanden die Aufnahmen zu diesem Film, die auch in vielen anderen Filmdokumenten dieser Zeit zu sehen sind. "Un pueblo en armas" erschien zuerst 1937 in den USA unter dem Titel "Fury over Spain". Das europäische Material lagerte über 30 Jahre in Paris und wurde 1971, als sich das Ende der Franco-Ära abzeichnete, in Italien als 16mm-Streifen realisiert.

    "Un pueblo en armas" unterscheidet sich von vielen anderen dieser Filmproduktionen, wie z.B. "The Will of a People" (USA 1939), indem er weniger die Details des Krieges als mehr die soziale Revolution in den Vordergrund stellt. Er ist damit auch eine authentische Vorlage für Ken Loach's "Land and Freedom" (GB 1995).

    Deutsche Bearbeitung 1986 / 2008
    Produktion: SINDICATO de la INDÚSTRIA del ESPECTÁCULO BARCELONA
    www.cnt.es
    Übersetzung: Cinta Chavarria y Espuny, Werner Schultheiß
    Transkription: http://idee-berlin.org/upea
    Synchronisation und Betamax-Mastering Medienwerkstatt Nürnberg, 1986

    DVD

    Kund*innen, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

    Barcelona. Ein Tag und seine Folgen
    Hanns-Erich Kaminski war Journalist und bis 1933 Redakteur bei der Weltbühne. 1941 emigrierte er über Portugal nach Argentinien, wo er 1963 starb. Von seinem Pariser Exil aus war Kaminski 1936 nach Barcelona gereist. 1937 erschien sein Bericht Ceux de Barcelona in Paris. "Er liefert ein eindringlich-anschauliches Bild der ...

    Autor*innen: Hanns-Erich Kaminski

    17,80 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details
    Die Prinzipienerklärung des Syndikalismus
    Rudolf Rocker prägte den deutschen sowie auch den internationalen Anarcho-Syndikalismus wie kein anderer. Die in dieser Broschüre vorliegende "Prinzipienerklärung" wurde für den Gründungskongreß der FAUD (1919) von Rocker formuliert. Ausführlich behandelt Rocker die anarchistischen Grundsätze - Föderalismus, Anti-Parlamentarismus und ...

    Autor*innen: Rudolf Rocker

    2,50 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details
    Die anarcho-syndikalistische Gewerkschaft
    Der Text erklärt Methoden, Ziele und Organisationsformen einer anarchosyndikalistischen Gewerkschaft. Die in ihr organisierten Menschen lehnen den Zentralismus (z.B. von Parteien und DBG-Gewerkschaften) und die "sozialpartnerschaftliche" Friedenspflicht zwischen Lohnabhängigen und Besitzenden grundsätzlich ab. Das Gleiche gilt für ...

    Autor*innen: Martin Veith

    2,50 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details
    Was wollen die Lokalisten? Programm, Ziele und Wege der Freien Vereinigung deutscher Gewerkschaften
    Diese Broschüre wurde im Jahre 1911 verfasst. Vieles von dem was damals geschrieben wurde, hat auch heute nichts an Gültigkeit verloren. Im Gegenteil: Die Analyse über die verheerenden Auswirkungen von Reformismus und Zentralismus auf die ArbeiterInnenbewegung wurde durch die weitere Entwicklung bestätigt. Heute, wo viel vom "Ende ...

    Autor*innen: FAU

    2,00 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Was wollen die Lokalisten? Programm, Ziele und Wege der "Freien Vereinigung deutscher Gewerkschaften"' bestellen
    Der Anarchismus und die Gewerkschaften
    Broschüre aus der Reihe "Texte zur Theorie und Praxis des Anarchismus und Syndikalismus". Die Broschüre enthält neben Fernand Pelloutier`s Aufsatz "der Anarchismus und die Gewerkschaften" noch einen Beitrag von Max Nettlau, der den Stellenwert Pelloutiers bei der Entwicklung des radikalen Syndikalismus in Frankreich aufzeigt. ...

    Autor*innen: Fernand Pelloutier

    2,00 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Der Anarchismus und die Gewerkschaften' bestellen