Kategorien

Hersteller / Verlage

Mehr über...

Küchengespräche mit Rebellinnen

Küchengespräche mit Rebellinnen

9,99 EUR

inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: AT 3-4 Tage, DE 5-10 Tage

Artikel lagernd

Artikel lagernd

Art.Nr.: 5804


Küchengespräche mit Rebellinnen

Küchengespräche mit Rebellinnen

Buch, Schnitt, Regie: Karin Berger, Elisabeth Holzinger, Lotte Podgornik, Lisbeth N. Trallori // Kamera, Ton: Gerda Lampalzer // Musik: Carla Bley // Mit: Rosl Grossmann-Breuer, Anni Haider, Agnes Primocic, Johanna Sadolschek-Zala

“Das Ziel war halt, den Faschismus von unserer Heimat auszutreiben. Das ist das erste Ziel gewesen. Und dass die, die noch überbleiben, die verstreut sind, unsere Angehörigen, wieder auf eigene Heime zurückkehren können …und auch ein freies, unbefangenes Leben, nicht in der Angst, nicht wieder in der Kriegszeit - oder wie man das nennen soll – in der Freiheit wieder leben. Man hat ja die Parole gehabt:Tod dem Faschismus und Freiheit dem Volke.” Johanna Sadolschek-Zala

Vier Frauen erzählen. Ihre Geschichten fügen sich ineinander, wachsen eine aus der anderen heraus. Agnes Primocic aus Hallein unterstützt die Flucht von Häftlingen aus dem KZ, sammelt unter großer Gefahr Männerkleider, schmuggelt mit ihrer Freundin eine Pistole und organisiert Unterschlupf für die Entkommenen. Johanna Sadolschek-Zala, Slowenin aus Südkärnten, kann durch ihre List und Ortskenntnis einem Großaufgebot der Gendarmerie und Gestapo entfliehen. Sie flüchtet in den Wald und schließt sich den Partisanen an. Rosl Grossmann-Breuer aus Wien sabotiert in einem Kriegsbetrieb und ist nach ihrer Verhaftung den quälenden Verhören der Gestapo im Hotel Metropol ausgesetzt. Mit körperlicher und psychischer Folter versuchen die Gestapobeamten ihren Willen zu brechen. Anni Haider erinnert sich an ihre Zeit als Gefangene in Wien und Aichach, an die Solidarität unter den Häftlingen und ihre Träume in der Einzelzelle.
Sie alle erzählen unprätentiös und selbstverständlich. Gemeinsam ist ihnen die Poesie ihrer Schilderungen und eine Ausstrahlung des Ruhens in der eigenen Geschichte.

DVD, 80 Minuten

KundInnen, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft:


Unruh, Ludwig: Hauptsache Arbeit?

Unruh, Ludwig: Hauptsache Arbeit?

Zum Verhältnis von Arbeit und menschlicher Emanzipation. Enthält u.a. eine Untersuchung zur Geschichte der Arbeit und macht Vorschläge zur Überwindung der Arbeitsgesellschaft.

  • Arbeit im Wandel der Geschichte
  • Arbeitsgesellschaft
  • Widerstand gegen die Arbeit
  • Jenseits der Arbeit


3,50 EUR (inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Aufkleber

Aufkleber "Space Invaders against racism"

Aufkleber "Space invaders against racism"


ab 0,00 EUR (inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Aufkleber

Aufkleber "Space Invaders against sexism"

Aufkleber "Space invaders against sexism"


ab 0,00 EUR (inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Aufkleber

Aufkleber "Space invaders against antisemitism"

Aufkleber "Space invaders against antisemitism"


ab 0,00 EUR (inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Aufkleber

Aufkleber "Smash fascism"

Aufkleber "Smash fascism" der Rosa Antifa Wien (selbstklebend, hochglanz)


ab 0,00 EUR (inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Feuer in die Herzen!

Neue Artikel

Bestseller

01. Wir sind alle §278a (DVD)

11,50 EUR

inkl. 20 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

02. Das Recht glücklich zu sein (DVD)

9,50 EUR

inkl. 20 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

03. Fremeaux / Jordan: Pfade durch Utopia (Buch+DVD)

25,70 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

04. Roque Dalton: ¡Fusilemos la noche! Erschießen wir die Nacht!

17,90 EUR

inkl. 10 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

05. Die Siebtelbauern

9,99 EUR

inkl. 20 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Warenkorb

Du hast noch keine Artikel in deinem Warenkorb.