Porto und Versandkosten

Allgemein:

Drastische Portoerhöhungen der österreichischen Post im Mai 2011 machen es leider sehr schwer, vernünftige Portopreise zu verrechnen. Die Post berechnet das Porto seitdem nicht nur nach Gewicht, sondern auch nach Volumen. Alle Briefe mit einer Dicke von mehr als 2,4 cm werden so unabhängig vom Gewicht zu Großbriefen - und das ist bei Büchern, T-Shirts usw. leider schnell der Fall, da auch die verwendeten Luftpolsterversandtaschen den Brief dicker machen. So kosten Sendungen nach Deutschland oder in die Schweiz, für die bis 2011 rund 3,5.- Euro an Porto anfielen, seitdem ca. 10.- Euro (und bis Herbst 2012 gar fast 14.- Euro, eine Portosteigerung um mehrere hundert Prozent) - und für viele Sendungen innerhalb Österreichs fallen nun Preise an, um die defacto ein Paket verschickt werden kann. Vergünstigte Versandmethoden wie Büchersendungen in Deutschland gibt es in Österreich seit Ewigkeiten nicht mehr.

Zudem ist es leider unmöglich, im Shopsystem das Volumen einer Sendung zu berechnen. Um überhaupt noch Sendungen ins Ausland anbieten zu können, bin ich als ehemals zufriedener Postkunde gezwungen, alternative Versandwege zu nutzen. Gratulation an dieser Stelle an die Post für die rund 100 Millionen Euro jährlichen Reingewinn, die beinahe zu 100% (!) an die AktionärInnen ausgeschüttet werden.


Österreich:


Für Bestellungen bis 60.- Euro Bestellwert werden pauschal 3.- Euro für Porto und Verpackung verrechnet. Ab einer Gesamtsumme von 60.- Euro kannst Du die Bestellung versandkostenfrei beziehen, indem du beim Bestellvorgang die entsprechende Option auswählst!

Sendungen nach Österreich werden nach dem Eingang des Gesamtbetrags auf dem Konto spätestens binnen 2 - 3 Tagen als Brief oder Postpaket losgeschickt.


Deutschland:

Auch nach Deutschland werden für Bestellungen bis 60.- Euro pauschal 3.- Euro für Porto und Verpackung verrechnet. Ab einer Bestellsumme von 60.- Euro kannst Du die Bestellung versandkostenfrei beziehen, indem du beim Bestellvorgang die entsprechende Option auswählst!

Sendungen nach Deutschland werden nach Eingang des Gesamtbetrags auf dem Konto schnellstmöglich losgeschickt, was allerdings 3 - 5 Tage dauern kann. Da ein Versand mittels österreichischer Post in den meisten Fällen ökonomisch nicht mehr möglich ist, nutze ich hierfür das Angebot eines Wiener Antiquariats, das die Briefe und Päckchen 2x in der Woche in Freilassing aufgibt. Der Versand erfolgt entweder als Büchersendung, Warensendung, Brief oder DHL-Päckchen/Paket, wobei für mich ein erheblicher Preisaufschlag anfällt - die bezahlten Portokosten sind also deutlich höher, als auf der Sendung ersichtlich. Oder anders gesagt: ich zahle hier einiges an Porto drauf...


Schweiz und sonstiges EU-Ausland:

Die Portokosten in die Schweiz und EU-Länder außer Deutschland errechnen sich tabellarisch nach dem Gewicht - in die Schweiz fallen zudem Bankgebühren für die Überweisung an! Auf Grund der oben beschriebenen Problematik bzgl. Volumen der Sendungen kann es zu Abweichungen von den realen Portokosten kommen. Für den Versand nutze ich jeweils die billigste Möglichkeit - es kann also sein, dass dein Brief / Päckchen schlußendlich aus Freilassing und nicht aus Wien kommt...

EU-Länder u.a.:
bis 500 Gramm: 5.- Euro Portoanteil
bis 1000 Gramm: 7.- Euro Portoanteil
bis 2000 Gramm: 9.- Euro Portoanteil
bis 4 Kilogramm: 10.- Euro Portoanteil
ab 4 Kilogramm: 13,8.- Euro Portanteil

Schweiz:
bis 500 Gramm: 8,5.- Euro Portoanteil
bis 1000 Gramm: 10,5.- Euro Portoanteil
bis 2000 Gramm: 12,5- Euro Portoanteil
bis 4 Kilogramm: 17,9.- Euro Portoanteil
ab 4 Kilogramm: 27,5.- Euro Portanteil

In die Schweiz könnten Zollkosten anfallen - diese sind gegebenenfalls von Dir zu übernehmen. Bitte informiere Dich vor der Bestellung, inwieweit Zölle anfallen können (z.B. auf Bekleidungsartikel oder Musik-CD`s). Die Gebühren für die Banküberweisung aus der Schweiz sind bereits in die erhöhten Portogebühren eingerechnet. Die höhe der Portokosten in die Schweiz tut mir sehr leid, ich finde diese selbst einen Wahnsinn.

Ich behalte es mir vor, die Sendung erst zu verschicken, sobald der komplette Gesamtbetrag auf dem Konto eingelangt ist.

Stand: 17. Februar 2015