Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Amparo Poch y Gascón. Biographie und Erzählungen aus der spanischen Revolution

Amparo Poch y Gascón. Biographie und Erzählungen aus der spanischen Revolution
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
5837
ISBN:
9783939045335
Autor*innen:
Martin Baxmeyer
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
Graswurzel Verlag
14,30 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Artikel nicht vorrätig

Dieser Artikel ist derzeit nicht lagernd, kann aber gerne per Email bestellt werden.




    • Details
    • Kund*innen-Tipp

    Beschreibung

    Biographie und Erzählungen aus der spanischen Revolution

    Leben und Werk der aus Zaragoza stammenden Amparo Poch y Gascón (1902-1968) sind ein eindrückliches Beispiel dafür, wie spannungsreich das Verhältnis zwischen Männern und Frauen in der anarchistischen Bewegung Spaniens war. Pro-feministische und anti-feministische Strömungen standen sich im 19. Jahrhundert und noch bis in die Dreißigerjahre unvermittelt und konfliktgeladen gegenüber.

    Amparo Poch war eine der drei Gründerinnen der anarchistischen Frauenorganisation Mujeres Libres während der spanischen Revolution und mit prägend für deren Politik. Sie kämpfte für die freie Liebe und gleichen Zugang für Frauen zum Arbeitsprozess. Als Ärztin leitete sie ein Feldlazarett vor Madrid, weigerte sich aber gleichzeitig, Gewalt in einer extrem gewalttätigen Situation zu legitimieren. Als Mitarbeiterin von Federica Montseny im Gesundheitsministerium organisierte sie die massenhafte Evakuierung von Kindern ins Ausland.

    Die anarchistische Literatur vollzog in der spanischen Revolution einen "nationalistischen Schwenk", den Amparo Poch nicht mitmachte. Sie schrieb weiterhin in ihrem herrschafts- und patriarchatskritischen sowie lebensbejahrenden Stil. Davon zeugen ihre ironisch-satirischen Erzählungen, die unter dem Titel Sanatorium des Optimismus in der anarchafeministischen Zeitschrift Mujeres Libres erschienen und im Anhang dieser Biographie erstmals in deutscher Übersetzung vorliegen.

    Buch, 152 Seiten

    Kund*innen, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

    Die Bewegung 2. Juni. Gespräche über Haschrebellen, Lorenzentführung, Knast
    Gespräche über Haschrebellen, Lorenz-Entführung, Knast. Unverkrampft wird in diesem Band die Geschichte der anarchistischen RAF-Schwester von ihren Anfängen an erzählt. Benannt nach dem Tag, an dem Benno Ohnesorg beim Besuch des Persischen Schahs in Berlin von einem Polizisten erschossen wurde, bildete sich in den 70er - Jahren die ...

    Autor*innen: Ralf Reinders; Ronald Fritzsch

    10,40 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details
    Franz Prisching. Groder Michl, Pazifist und Selberaner
    G'roder Michl, Pazifist und Selberaner Wiederentdeckung eines gewaltlosen Anarchisten Franz Prisching (1864-1919) war ein bemerkenswerter Vertreter der selbst- und lebensreformerischen Bewegungen, die um 1900 vor allem in Mitteleuropa entstanden. Der Maurergehilfe und Tagelöhner, der sich erst spät Lesen und Schreiben selbst ...

    Autor*innen: Reinhard Müller

    18,40 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details
    Am Fuß der Mauer. Widerstand und Gefängnis (1942-1954 - Biographie Band 4)
    Widerstand und Gefängnis. Eine Biographie (1942-1954) Jeden Augenblick erwartete ich den tödlichen Moment, doch meine Mörder fanden scheinbar keinen geeigneten Ort und gingen weiter. Keiner sprach. Nur Stille, Sterne und der Mond und das Gras, auf das wir traten. Sonst nichts. Plötzlich wurde mir signalisiert, in die Knie zu gehen. ...

    Autor*innen: Abel Paz

    19,50 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details
    Der Weg nach unten. Aufzeichnungen aus einer großen Zeit. Autobiographie
    Aufzeichnungen aus einer großen Zeit. Autobiographie Als expressionistischer Dichter, Dada-Trommler, Freiwilliger und Deserteur des 1. Weltkriegs, Aktivist des Spartakusbundes, Mitbegründer der KAPD, Vagabund, Schiffsentführer, Leiter einer russischen Zündholzfabrik, Wirtschaftsanalytiker und Börsenspekulant war Franz Jung schon zu ...

    Autor*innen: Franz Jung

    18,50 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details