Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Kampf der Lohnarbeit!

Kritik der Lohnarbeit

Zeige 1 bis 12 (von insgesamt 29 Artikeln)
Den Maschinen die Arbeit... uns das Vergnügen!. Beiträge zum Existenzgeld
Den Maschinen die Arbeit... und uns das Vergnügen!" Beiträge zum Existenzgeld Innerhalb des dauerkriselnden kapitalistischen Wirtschaftssystems entwickelt sich das bedingungslose Grundeinkommen immer stärker zu einer sozialpolitischen Alternative. In den weltweiten sozialen Bewegungen gewinnt die Durchsetzung eines guten Lebens für alle ohne den Zwang zur Lohnarbeit beständig an ...

Autor*innen: Anne Allex; Harald Rein (Hg)

16,00 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x '"Den Maschinen die Arbeit... uns das Vergnügen!". Beiträge zum Existenzgeld' bestellen
Arbeit - Wohl oder Übel? Diagnosen und Utopien
Arbeit: Wohl oder Übel? Diagnosen und Utopien Wie soll die Arbeit gestaltet sein, damit sie wieder zum Wohlbefinden der Menschen beiträgt? Diese Frage ist umso drängender als unter dem Vorzeichen neoliberalen Wirtschaftens und Konsumierens die Bedürfnisse der Menschen aus dem Blick geraten sind. Symptomatisch für diese Entwicklung sind Jobs, die nicht mehr den ...

Autor*innen: Club of Vienna (Hg.)

15,00 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Arbeit - Wohl oder Übel? Diagnosen und Utopien' bestellen
Arbeit als Herrschaft. Die Krise des Leistungsprinzips und seine neoliberale Rekonstruktion
Die Krise des Leistungsprinzips und seine neoliberale Rekonstruktion Nachdem Religion und Moral als Mittel sozialer Kontrolle ausgedient haben, trägt allein das Arbeits- und Leistungsprinzip die Bürde, den Kitt in den hoch entwickelten kapitalistischen Gesellschaften herzustellen. Doch auch diese "Religion des Alltagslebens" (Marx), wonach Status und Einkommen Ausdruck ...

Autor*innen: Holger Schatz

18,50 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
Arbeit. Eine globalhistorische Perspektive
Arbeit. Eine globalhistorische Perspektive. 13. bis 21. Jahrhundert Bei näherer Betrachtung erweist sich der Begriff „Arbeit“ als wahres Chamäleon, seine Definition ändert sich im historischen und im regionalen Kontext. Arbeit bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Mühe und Leid auf der einen Seite und kreativer Verwirklichung auf der anderen. Dieser Gegensatz, der auf das ...

Autor*innen: Andrea Komlosy. 13. bis 21. Jahrhundert

17,90 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Arbeit. Eine globalhistorische Perspektive' bestellen
Arbeiten wie noch nie!? Unterwegs zur kollektiven Handlungsfähigkeit
Unterwegs zur kollektiven Handlungsfähigkeit Die Organisation der Arbeit ist aus den Fugen. Wir müssen weg von der Spaltung in entfremdete Industriearbeit, nicht anerkannte unbezahlte "weibliche" Reproduktionsarbeit und erzwungene Erwerbslosigkeit. Dafür gibt es kein Patentrezept, aber ein paar schlüssige Überlegungen wie das Konzept des Versorgenden Wirtschaftens von Adelheid ...

Autor*innen: Sabine Gruber; Frigga Haug; Stephan Krull (Hg.)

17,40 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Arbeiten wie noch nie!? Unterwegs zur kollektiven Handlungsfähigkeit' bestellen
Blauer Montag. Über Zeit und Arbeitsdisziplin
Über Zeit und Arbeitsdisziplin "Zeit ist Geld", sagt man, und: "Die Zeit rast" - doch seit wann und warum nehmen wir sie so wahr, als Druck, als Drohung? So anschaulich wie anekdotenreich zeichnet Thompson den Wandel der Zeit vom Beginn der Industrialisierung bis zum noch heute bestehenden Kampf um jede freie Minute nach. Holloway aktualisiert in seiner Einführung die Thesen und ...

Autor*innen: Edward P. Thompson; John Holloway

11,30 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Blauer Montag. Über Zeit und Arbeitsdisziplin' bestellen
Bullshit Jobs. Vom wahren Sinn der Arbeit
Ein Bullshit-Job ist eine Beschäftigungsform, die so völlig sinnlos, unnötig oder schädlich ist, dass selbst der Arbeitnehmer ihre Existenz nicht rechtfertigen kann. Es geht also gerade nicht um Jobs, die niemand machen will, sondern um solche, die eigentlich niemand braucht. Im Zuge des technischen Fortschritts sind zahlreiche Arbeitsplätze durch Maschinen ...

Autor*innen: David Graeber

26,70 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Bullshit Jobs. Vom wahren Sinn der Arbeit' bestellen
Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft
In seinem Weltbestseller skizziert Jeremy Rifkin eine neue historische Epoche, die sich durch einen stetigen und unvermeidlichen Rückgang von Arbeitsplätzen auszeichnet - und die unübersehbar schon Wirklichkeit ist. Was wird mit den Millionen Menschen geschehen, die in einer zunehmend automatisierten Weltwirtschaft immer weniger gebraucht werden? Und wie lassen sich die ...

Autor*innen: Jeremy Rifkin

10,30 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft' bestellen
Das Recht auf Faulheit u.a. ausgewählte Texte
Lafargues arbeitskritischer Klassiker "Das Recht auf Faulheit", dazu noch weitere Texte von Marx's Schwiegersohn: "Die Ursachen des Gottglaubens" und "Naturwissenschaft und Mathematik". Buch, 132 Seiten (Kleinformat)

Autor*innen: Paul Lafargue

10,00 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Das Recht auf Faulheit u.a. ausgewählte Texte' bestellen
Das Recht auf Faulheit. Widerlegung des Rechts auf Arbeit von 1848
Das Recht auf Faulheit. Widerlegung des "Rechts auf Arbeit" von 1848 Um ein Vorwort von Michael Wilk ergänzte Neuauflage In seiner erstmals 1883 erschienenen Polemik kritisiert Paul Lafargue die Vorstellung von Arbeit als Selbstzweck. Angesichts der zunehmenden Zwangsverpflichtung von Arbeitslosen zu vorgeblich "gemeinnütziger Arbeit", sinkender Reallöhne und immer schlechter ...

Autor*innen: Paul Lafargue; Michael Wilk (Hg.)

10,30 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Das Recht auf Faulheit. Widerlegung des "Rechts auf Arbeit" von 1848' bestellen
Dead Man Working. Die schöne neue Welt der toten Arbeit
Dead Man Working. Die schöne neue Welt der toten Arbeit Der Kapitalismus wird immer seltsamer. Während das "Zeitalter der Arbeit" zu Ende geht, wird die Arbeit immer präsenter - wir leben in einer "Arbeitsgesellschaft", der sich niemand entziehen kann. Der Arbeiter heute fühlt sich leer und tot. Dieses Buch erzählt die Geschichte des toten Menschen, von den erniedrigenden ...

Autor*innen: Carl Cederström

13,40 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Dead Man Working. Die schöne neue Welt der toten Arbeit' bestellen
Der Arbeiterkult
"Ich erachte es wirklich als ein Zeugnis für schlechten Geschmack und halte es obendrein für schädlich, Bourgeoisie und Proletariat in der demagogischen Grobschlächtigkeit von Hintertreppenkarikaturen aus dem Repertoire des Avanti! oder irgendwelcher "Veranstaltungsredner" darzustellen zu wollen. Es ist leider immer noch eine fürchterlich plumpe sozialistische Rhetorik in ...

Autor*innen: Camillo Berneri

2,50 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Der Arbeiterkult' bestellen
Zeige 1 bis 12 (von insgesamt 29 Artikeln)