Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Das Mordschloss

Das Mordschloss
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
0534
ISBN:
9783218007108
Autor*innen:
Tom Matzek
14,90 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details

    Beschreibung

    Ein Renaissanceschloss inmitten eines kleinen Dorfs an der Donau. Bis zum Jahr 1940 herrscht hier ländliche Idylle. Dann wird plötzlich alles anders. Das Schloss, lange Zeit ein Pflegeheim, wird zu einer Mordanstalt des Dritten Reichs für so genanntes "unwertes Leben". Der Journalist Tom Matzek sammelte drei Jahre lang Daten und Fakten zu den - bis heute nicht gänzlich aufgearbeiteten - ungeheuerlichen Vorgängen auf Schloss Hartheim. Er begibt sich mit seinem Buch auf eine Spurensuche in ein real gewordenes Schattenreich, in dem jegliche menschliche Moral außer Kraft gesetzt waren.

    Schloss Hartheim war eine einzigartige Vernichtungsmaschinerie - sie stand mitten im Ort. Wegsehen und Weghören waren unmöglich. Der Tötungswahn der Euthanasiefanatiker in Hartheim ging so weit, dass sie mit Mauthausen einen Konkurrenzkampf in Sachen Massenmord führten. Matzek rekonstruiert das Grauen im Mordschloss anhand persönlicher Schicksale von Opfern, Tätern, Augenzeugen, Widerstandskämpfern. Da ist der reiche Viehhändler, der nach einem Nervenzusammenbruch Opfer der Euthanasie wird, vergast von Rudolf Lonauer, einem medizinischen Massenmörder, der privat fürsorglicher Familienvater ist. Und da ist der Staatsanwalt, selbst NSDAP-Mitglied, der gegen die Täter zu ermitteln versucht. Dieses ebenso fundierte wie engagierte Buch zeigt die Verbindung der Ereignisse im kleinen Ort Hartheim zu der von Adolf Hitler gewollten Endlösung. Im Jahr 2003 wird mit einer großen Ausstellung an das "Mordschloss" Hartheim erinnert.

    Buch, 320 Seiten (Hardcover)