Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Das kleine Sabotage-Handbuch von 1944

Das kleine Sabotage-Handbuch von 1944
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
5890
ISBN:
9783499634161
Autor*innen:
Kathrin Passig (Hg.)
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
rowohlt
8,30 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Artikel nicht vorrätig

Dieser Artikel ist derzeit nicht lagernd, kann aber gerne per Email bestellt werden.




    • Details
    • Kund*innen-Tipp

    Beschreibung

    Von Geheimdiensten lernen, wie man im Büro Krieg führt!

    1944 war der Krieg noch lange nicht entschieden, die Alliierten wurden langsam unruhig. Da kam dem US-Geheimdienst eine Idee: Könnte man den Menschen im Machtbereich der Nazis nicht beibringen, wie man mit wenig Aufwand und Risiko möglichst viel Schaden anrichtet? Die Geheimagenten stellten ein kleines Büchlein mit phantastischen Tricks zusammen: Zucker in den Tank! Irgendwas anzünden! Schwamm ins Klo! Und in Büros und Behörden: Vorgesetzte durch dumme Fragen, Untergebene durch Beförderung von Idioten in den Wahnsinn treiben! Grundsatzdiskussionen! Pochen auf dem Dienstweg! Haufenweise Sitzungen – vor allem, wenn Wichtigeres zu tun ist!

    Kommt uns das bekannt vor? Dann regt dieses Buch hoffentlich zum amüsierten Nachdenken darüber an, warum auch ohne einen Weltkrieg unser berufliches wie privates Dasein so oft von Sabotage getrübt wird.

    Mit einem Nachwort von Kathrin Passig

    Buch, 110 Seiten (Hardcover)

    Kund*innen, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

    Aufbruch in neue Zeiten. Anarchosyndikalisten und Nationalsozialisten in Mengede in der Frühphase der Weimarer Republik
    Anarchosyndikalisten und Nationalsozialisten in Mengede in der Frühphase der Weimarer Republik Als Andreas Müller Mitte der 80er Jahre begann, sich mit der Geschichte der anarchistischen und syndikalistischen Bewegungen in Dortmund zu beschäftigen, hätte er es nicht für möglich gehalten, sich in diesem Zusammenhang auch mit den ...

    Autor*innen: Andreas Müller

    2,50 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Aufbruch in neue Zeiten. Anarchosyndikalisten und Nationalsozialisten in Mengede in der Frühphase der Weimarer Republik' bestellen
    Das Mädchenkonzentrationslager Uckermark. Beiträge zur Geschichte und Gegenwart
    Das Mädchenkonzentrationslager Uckermark Im Frühjahr 1942 wurde das Mädchen-KZ Uckermark von Frauen des Konzentrationslagers Ravensbrück errichtet, 1945 zählte das Lager etwa 1.000 Mädchen und junge Frauen. Ein Erlaß von 1937 über die "vorbeugende Verbrechensbekämpfung" hatte die Deportation von als "asozial" kriminalisierten ...

    Autor*innen: Katja Limbächer; Maike Merten; Bettina Pfefferle (Hg.)

    18,50 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details
    Ermordet - Befreit - Verschwiegen
    Broschüre der Wiener Gruppe "Schwarzwurzeln" zu vergessenen Opfern des KZ Mauthausen. In Mauthausen und seinen Nebenlagern waren u.a. 7.000 Spanier interniert, die CNT spielte in ihren illegalen Häftlingsorganisationen eine bedeutende Rolle. AnarchistInnen im KZ Mauthausen (und die illegalen Häftlingsorganisationen) ...

    Autor*innen: Schwarzwurzeln (Hg.)

    2,50 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Ermordet - Befreit - Verschwiegen' bestellen