Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Die Wiener Julirevolte

Die Wiener Julirevolte
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
5812
ISBN:
9783981924305
Autor*innen:
Rudolf Geist
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
Die Buchmacherei
7,30 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details
    • Kund*innen-Tipp

    Beschreibung

    Der Reichtstagsbrand in Berlin ist ein allseits bekanntes geschichtliches Ereignis. Es bildete den Auftakt für eine breite Verhaftungswelle der politschen Gegner des neu installierten NS-Regimes in Deutschland. Hier fast unbekannt ist der Brand des Justizpalastes in Wien einige Jahre vorher. Auch dieses Ereignis steht in einem engen Kontext der Machtübergabe an den Faschismus. Was hier passierte, und was es historisch bedeutete, beleuchtet die Publikation eines damaligen Augenzeugen, die wir erneut in einer Broschüre veröffentlicht haben. Dazu gibt es ergänzend  Texte aus der Arbeiter-Zeitung, der Reichspost, der Autorin Ilona Duczynska und der Autoren Otto Basil, Johannes R. Becher, Walther Rode und Franz Schandl.

    Der Augenzeuge Rudolf Geist berichtet, persönlich mehr als betroffen, u¨ber die Geschehnisse des Justizpalastbrandes in Wien am 15. Juli 1927. Es gab 89 Tote und Hunderte Verletzte. Dieser Tag ist der Wendepunkt des Austromarxismus der österreichischen Sozialdemokratie. Er ist auch ein Schicksalstag und Wendepunkt in der Geschichte der Ersten Republik, in der der Austromarxismus eine entscheidende Rolle spielte. Am Ende dieser tragischen Entwicklung stand die Katastrophe vom 12. Februar 1934.

    Sie begann um 7.00 Uhr früh mit den Schüssen der Linzer Polizei auf das „Hotel Schiff“, die Zentrale der oberösterreichischen Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (SDAP). Daraus entwickelte sich ein vier Tage währender blutiger Kampf: Heimwehr, Polizei und Militär des Dollfuß-Regimes vereinigten ihr Gewaltpotenzial in der Bekämpfung der österreichischen Sozialdemokratie und ihres Schutzbundes. Am Ende stand der Tod von mindestens 300, möglicherweise sogar mehr als 1 000 Menschen. Das durch den inneren Kampf zerrissene Österreich wurde so zur leichten Beute Hitlers.

    Am Beginn der Niederlage der österreichischen Sozialdemokraten stand der Justizpalastbrand in Wien. Originalartikel aus der „Arbeiter-Zeitung“ und der „Reichspost“ samt anderen Texten informieren über diesen so ungleichen Kampf der Arbeiterbewegung gegen die bu¨rgerliche Willkürjustiz!

    Broschüre, 66 Seiten

    Kund*innen, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

    DIY
    Do it yourself - create anarchy Verschiedenste Farben (weiß, rot, gelb, orange, blau...)
    1,50 EUR
    inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'DIY' bestellen
    I hate Nazis
    Farbiger Button mit 25mm Durchmesser
    0,80 EUR
    inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'I hate Nazis' bestellen
    Ein Jahr in Treblinka
    Der Welt muss von der Schandtat dieser Barbaren erzählt werden, so dass sie von den kommenden Jahrhunderten und Generationen verabscheut werden können. Und ich bin es, der es veranlassen soll, dass dies geschieht. Keine Vorstellungskraft, gleichgültig wie gewagt, könnte möglicherweise verstehen, was ich gesehen und miterlebt ...

    Autor*innen: Jankiel Wiernik

    9,90 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Ein Jahr in Treblinka' bestellen
    Revolution
    Carlo Cafiero (1846 - 1892) is undoubtedly one of the most important figures of the First International both in Italy, his home country, and in general throughout Europe. But this mild-mannered anarchist is all too often remembered only for some of the curious episodes in his life (his participation in the Benevento uprising, ...

    Autor*innen: Carlo Cafiero

    11,00 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Revolution' bestellen
    Der Schatz der Sierra Madre
    Die beiden Amerikaner Fred C. Dobbs und Bob Curtin sind mittellos an der mexikanischen Ostküste gestrandet. Mit ihren letzten Peseten kaufen sie sich eine Goldgräberausrüstung und machen sich mit dem alten Howard auf in die Sierra Madre, um dort Glück und Gold zu finden. ›Der Schatz der Sierra Madre‹ wurde 1947 mit ...

    Autor*innen: B. Traven

    12,40 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Der Schatz der Sierra Madre' bestellen