Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Das Land gefährden - Gedichte

Das Land gefährden - Gedichte
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
2099
ISBN:
3933805031
Autor*innen:
Urs Böke
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
Sonstiger Verlag / Hersteller
7,10 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details

    Beschreibung

    Nahe dran am pochenden Leben beschreibt der Downtownpoet Urs Böke in seinen Gedichten den Alltag in der Stadt, besonders den in seiner Heimatstadt Essen. Seine bildreiche und dynamische Sprache reißt den Leser mit und führt ihn durch die "Betonfeste", "Vom Anfang", bis "Ans Ende der Nacht".

    ALLES GEHT SEINEN GANG
    Wie oft gehörte uns die Welt
    wie oft wollten wir sie retten
    und aus den Angeln heben so-
    bald die Flaschen leer waren
    was haben wir geschwätzt
    dumm dahergelabert und versucht
    die Weltrevolution
    im Suff zu beginnen
    es haute alles nicht hin
    wir verloren uns in Arbeitslosigkeit
    Resignation und einsamen Betten
    und um uns über Wasser zu halten
    hin und wieder auch in kriminellen
    Kleinstdelikten an deren Aufklärung
    selbst die Bullen kein Interesse hatten
    was waren wir bescheuert
    leere Bierkästen zu klauen
    um vom Pfand das wir bekamen
    neue zu kaufen
    im Übermut ging auch schon mal
    eine Kioskscheibe zu Bruch
    die Stangen waren schnell verscherbelt
    oder von uns selber aufgeraucht
    und immer wieder immer wieder
    fragt ihr mich wie lange das
    denn noch so weitergehen soll
    und ich wußte
    jahrelang keine Antwort für euch.

    Buch, 58 Seiten