Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Der Etatismus der Sozialdemokratie. Zur Vorgeschichte des Nazifaschismus

Der Etatismus der Sozialdemokratie. Zur Vorgeschichte des Nazifaschismus
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
3036
ISBN:
3924627053
Autor*innen:
Willy Huhn
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
Ca ira Verlag
18,50 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details

    Beschreibung

    Zur Vorgeschichte des Nazifaschismus

    Der Essay von Willy Huhn gehört zu den Klassikern einer linken, nicht parteikommunistischen Kritik der offiziellen, sozialdemokratischen Arbeiterbewegung. Huhn stellt ideologiekritisch dar, wie es zur Staatsfixierung und am Ende zur Verstaatlichung der SPD kommen konnte. Er untersucht die Staatsphilosophie Ferdinand Lassalles, des Begründers der Sozialdemokratie, stellt dar, inwieweit Karl Kautsky die Marxsche Staatskritik im Streit um die Verstaatlichung der Schlüsselindustrien mißverstand, und greift die These holländischer Rätekommunisten auf, die die Sozialdemokratie als prinzipiell obrigkeitshörige und staatssozialistische Partei begriffen. Damit bewegt sich Huhn an den Wurzeln der heutigen Sozialdemokratie der "Volks-Partei" des Godesberger Programms und zeigt auf, daß sich alle über die Möglichkeiten der SPD, Real- und Reformpolitik treiben zu können, gründlich irren - auch in der Berliner Republik.

    Mit einem Vorwort von Clemens Nachtmann und einem biographischen Exkurs von Christian Riechers

    Buch, 224 Seiten