Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Kaloianov, Radostin: Kritik und Migration. Eine Studie

Kaloianov, Radostin: Kritik und Migration. Eine Studie
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
3975
ISBN:
9783897715721
Autor*innen:
Radostin Kaloianov
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
Unrast Verlag
16,50 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details
    • Kund*innen-Tipp

    Beschreibung

    Kaloianov erarbeitet eine kritisch-theoretische Position für MigrantInnen und zu den Themen der Migration, um damit zwei Aufgaben zu lösen. Die politische Aufgabe, Kritik und Migration ins Verhältnis zu setzen, ergibt sich daraus, dass aktuell Kritik und Migration weit auseinander liegen und aus mehrheitlicher Sicht gar nicht zusammen gehören. Das politische Vorhaben der Untersuchung geht in den wissenschaftlichen Auftrag über, herauszufinden, welche der gegenwärtig verfügbaren und einflussreichen Optionen theoretischer Gesellschaftskritik die Herausbildung einer kritisch-theoretischen Position für MigrantInnen in der Sozialforschung befördern bzw. bremsen könnten.

    Die Lösung dieser beiden Aufgaben zeichnet die Kritikposition von MigrantInnen als eine weitgehend ‚atopische’. ‚Atopisch’ pendelt die gesuchte Kritikposition zwischen Disziplinen, theoretischen Traditionen, Theoriesprachen und Themengebieten, um an ebenso ‚atopische’ Forschungsthemen heranzukommen und Fragen aufzuwerfen, die in den wissenschaftlichen und politischen To-do-Listen gar nicht oder nur marginal aufscheinen. Der ‚atopische’ Zuschnitt dieser Erkenntnisperspektive wird zusätzlich durch die ebenso ‚atopische’ Stellung von MigrantInnen als outsider in den wissenschaftlichen und genereller den gesellschaftlichen Opportunitätsstrukturen verstärkt.

    Buch, 211 Seiten

    Kund*innen, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

    Gestreikt. Gekündigt. Gekämpft. Gewonnen
    Der "Fall Emmely" war ein Arbeitsrechtsstreit um die fristlose Kündigung einer langjährig beschäftigten Kassiererin der Supermarktkette Kaiser`s Tengelmann, der 2009 bundesweit ein kontroverses Medienecho erregte und eine gesellschaftliche Diskussion zu Bagatellkündigungen hervor rief. Der Kassiererin, die als Emmely bezeichnet wird, ...

    Autor*innen: Komitee „Solidarität mit Emmely“ (Hg.)

    9,50 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Gestreikt. Gekündigt. Gekämpft. Gewonnen' bestellen
    Anarhija je Moguca
    Primjeri anarhije u praksi Rašireno je uvjerenje kako je anarhija prekrasna ideja, ali nepraktična i utopijska: ne bi mogla funkcionirati. Ali, naprotiv, anarhistička praksa već ima dugu povijest i često je dobro funkcionirala. Kroz praktične primjere u povijesti i sadašnjosti, Peter Gelderloos ...

    Autor*innen: Peter Gelderloos

    10,00 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Anarhija je Moguca' bestellen
    (Antiquariat) Dokumente der Weltrevolution: Religiöse Sozialisten
    Umfangreiche Textsammlung zu religiös begründeten sozialistischen Vorstellungen. Gute Erhaltung ohne Anstreichungen - der Schutzumschlag fehlt jedoch! (Ausgabe Walter Verlag 1976 mit Leineneinband) Buch, 455 Seiten (Hardcover)

    Autor*innen: Erwin Oberländer (Hg.)

    13,50 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x '(Antiquariat) Dokumente der Weltrevolution: Religiöse Sozialisten' bestellen
    Gerechtigkeit in der Anarchie
    Die Einleitung von Philippe Kellermann ist eher eine zwanzig Seiten umfassende Biografie - also ein Understatement. Zudem enthält die Broschüre den Text "Gerechtigkeit in der Anarchie" des bekannten österreichischen Anarchisten Josef Peukert. Broschüre, 43 Seiten

    Autor*innen: Josef Peukert

    2,50 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Gerechtigkeit in der Anarchie' bestellen
    Red Rosa. A Graphic Biography of Rosa Luxemburg
    A giant of the political left, Rosa Luxemburg is one of the foremost minds in the canon of revolutionary socialist thought. But she was much more than just a thinker. She made herself heard in a world inimical to the voices of strong-willed women. She overcame physical infirmity and the prejudice she faced as a Jew to become an ...

    Autor*innen: Kate Evans

    13,00 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Red Rosa. A Graphic Biography of Rosa Luxemburg' bestellen