Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Kein Land zum Bleiben. Auf der Flucht nach und durch Österreich. 17 Porträts

Kein Land zum Bleiben. Auf der Flucht nach und durch Österreich. 17 Porträts
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
0521
ISBN:
37086517817
Autor*innen:
Michaela Ralser (Hg.)
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
Studienverlag
9,90 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details

    Beschreibung

    Das Buch zeigt in 17 eindrucksvollen Beiträgen Schicksale von Flüchtlingen in Österreich, die aus so unterschiedlichen Ländern wie China, Albanien, Nigeria oder dem Irak stammen. Sie kamen aus unterschiedlichen Gründen - freiwillig oder unfreiwillig endete ihre Flucht in Tirol. Sie kamen in Schubhaft, in Flüchtlingsunterkünfte oder lebten illegalisiert in Innsbruck. "Die von Michaela Ralser herausgegebene Sammlung will 'Fluchtgeschichten' festhalten und mitteilen; Interviews sind von Mitwirkenden des Projektes behutsam redigiert und in sachlicher Form zwischen Erzählung, Reportage und Bericht widergegeben." (20er)

    "Unterschiedslos werden MigrantInnen von den Behörden kategorisch als 'illegale Einwanderer' behandelt. Sie bleiben jedoch meist ohne Chance, auch als Individuen mit unterschiedlicher Herkunft und verschiedenen Lebensgeschichten wahrgenommen zu werden. Die AutorInnen geben den Menschen eine Stimme und die Gelegenheit, doch noch gehört zu werden und als Männer und Frauen mit Identität und Geschichte wahrgenommen zu werden. Der Erlös des Buches geht in die 'arge Schubhaft'." (SÜDWIND-Magazin)

    Buch, 84 Seiten

    (preisreduziertes Mängelexemplar)