Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Die Französische Revolution. Programmatische Texte von Robespierre bis de Sade

Die Französische Revolution. Programmatische Texte von Robespierre bis de Sade
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
3231
ISBN:
9783853713419
Autor*innen:
Wolfgang Kruse (Hg.)
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
Promedia
12,90 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details
    • Kund*innen-Tipp

    Beschreibung

    Programmatische Texte von Robespierre bis de Sade

    Die Französische Revolution war ein Experimentierfeld für die Neugestaltung der modernen Gesellschaft. Auf allen gesellschaftspolitisch relevanten Ebenen wurden neue Praktiken ausprobiert und emanzipatorische Neuordnungsmodelle entworfen. Dieses "Musterbuch der Moderne" experimentierte mit der politischen Ordnung, neuen ökonomischen und sozialen Beziehungen und Geschlechterverhältnissen sowie mit der politischen Kultur insgesamt.

    Der hier vorgelegte Band versucht, die ganze Spannbreite dieses programmatischen Aufbruchs in eine neue Epoche einzufangen. Dafür werden prägnante Originaltexte erläutert und dokumentiert, die für gesellschaftliche Entwicklungen bis heute relevant sind. Die Vielzahl der Themenbereiche umfasst: Aufstand und Revolution, Verfassung und Demokratie, Emanzipation und Demokratisierung der Gesellschaft, Sozialreform und Sozialismus, Antimilitarismus und Völkerrecht, schließlich auch programmatische Abgründe der Revolution.

    Das politische Spektrum der Autoren reicht vom gemäßigten Liberalismus eines Sieyès über demokratische Republikaner wie Brissot, Condorcet, Peine oder Robespierre bis hin zu Vertretern von sozialrevolutionären Projekten wie Babeuf und Maréchal. Es spiegelt damit zugleich die Entwicklung der politischen Linken wider, die sich im dynamischen Prozess der Revolution auf rasante Weise bewegt und in der Regel die radikalsten, am weitesten in die Zukunft reichenden Emanzipationsprojekte entworfen hat. Auch die Problematik der Dialektik von Neugestaltung und gesellschaftspolitischer Herrschaft findet angemessene Berücksichtigung.

    Die Mehrzahl der Texte wurde eigens für diesen Band ins Deutsche übersetzt. Mit Texten von Babeuf, Boissy d`Anglas, Brissot, Condorcet, Olympe de Gouges, Marquis de Sade, Dubois-Crancé, Hérault de Séchelles, Lanthenas, Marat, Maréchal, Paine, Robespierre, Sieyès u. a.

    Buch, 176 Seiten

    Kund*innen, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

    Diese Kinder...
    Schwarzweißer Button mit 25mm Durchmesser
    0,80 EUR
    inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Diese Kinder...' bestellen
    Der 36. Breitengrad
    Der 36. Breitengrad ist eine imaginäre Linie auf einer Landkarte, jedoch gleichzeitig ein realer Ort, die Straße von Gibraltar, an dem klandestine Emigration stattfindet. In der 36. Breitengrad sind die Darsteller die Flüchtlinge selbst. Dokumentation und Fiktion, Gestik und Worte, Träume und Wünsche. Der 36. Breitengrad ist eine ...
    15,00 EUR
    inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Der 36. Breitengrad' bestellen
    Fight the system
    Farbiger Button mit 25mm Durchmesser
    0,80 EUR
    inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Fight the system' bestellen
    Jean-François Lyotard zur Einführung
    Der Name Jean-François Lyotard stand einst im Mittelpunkt der Diskussion um die »Postmoderne« - die Intentionen und Grundgedanken seines Werkes sind dagegen zumeist im Hintergrund geblieben und anscheinend wenig verstanden worden. Walter Reese-Schäfer stellt diese in den Mittelpunkt seiner Einführung. Er macht damit eine ...

    Autor*innen: Walter Reese-Schäfer

    10,80 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Jean-François Lyotard zur Einführung' bestellen
    You don`t have to fuck people over to survive
    New York, 1989: as a decade of activism around the urban housing crisis and beyond comes to a close, legendary graphic artist Seth Tobocman is there to document it all in his bold comic style. You Don't Have to Fuck People Over to Survive collects many of Tobocman's most enduring images in a powerhouse assemblage that cuts right to ...

    Autor*innen: Set Tobocman

    20,00 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'You don`t have to fuck people over to survive' bestellen