Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Albert Camus - Libertäre Schriften (1948-1960)

Albert Camus - Libertäre Schriften (1948-1960)
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
3565
ISBN:
9783942281560
Autor*innen:
Lou Marin (Hg.); Albert Camus
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
Laika Verlag
25,60 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details
    • Kund*innen-Tipp

    Beschreibung

    Albert Camus - Libertäre Schriften (1948-1960)

    Albert Camus` literarisches Werk ist weltberühmt und zählt zur herausragenden Literatur des 20. Jahrhunderts. Weniger bekannt ist seine Beschäftigung mit dem Anarchismus. Gerade aber die Auseinandersetzung mit dem libertären Denken war für Camus nach dem Zweiten Weltkrieg von großer Bedeutung.

    Bereits 1940 lernte Camus Rirette Maîtrejean, eine der bedeutendsten damaligen französischen Anarchistinnen, kennen. Mit jungen libertären AktivistInnen diskutierte er 1948 über ein gemeinsames Verständnis der damaligen Welt. 1949 schrieb Camus dann seinen ersten Artikel in der anarchistischen Presse - damit begann eine Zusammenarbeit, die bis zu seinem Tod fortdauerte. Sie war durch starke persönliche Freundschaften besiegelt, die von gegenseitiger Wertschätzung, Herzlichkeit und Verbundenheit über gemeinsame Kämpfe gekennzeichnet war.

    In dieser nun erstmalig in deutscher Übersetzung vorliegenden Aufsatzsammlung zeigen sich die Entwicklungswege im Denken Camus` zu Zeiten des Kalten Kriegs, seine Entschlossenheit, weder der einen noch der anderen Großmacht nachzugeben. In jener Zeit war Camus der einzige französische Intellektuelle, der sich bewusst auf ein drittes Lager stützte: das der Kriegsdienstverweigerer, der mundtot und vergessen gemachten Anti-Kolonialistinnen und der revolutionären Syndikalistinnen.

    Der vorliegende Band versammelt Schriften Camus wie auch Artikel anderer AutorInnen und ermöglicht erstmalig einen vollständigen Überblick über das Denken und Wirken Camus` - und so ein umfassendes Verständnis dieses "Menschen in der Revolte".

    Buch, 384 Seiten

    Kund*innen, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

    Ego vs. Emo - s/t
    Ego vs emo ist eine musikalische Fusion aus elektronischer Musik mit Live-Geige, Saxophon und Drums. Gewichtige Bässe und treibende Breakbeats werden umspielt von bald leichtfüßigen, bald melancholisch-geheimnisvollen, bald düsteren Melodien... Soli-CD für das antifaschistische Pressearchiv APABIZ.

    Autor*innen: Ego vs. Emo

    11,00 EUR
    inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Ego vs. Emo - s/t' bestellen
    Alles ist gescheitert, es lebe der Kommunismus!
    Die kommunistische Frage kommt nicht zurück - sie hat uns nie verlassen. Es ist der westliche Mensch selbst, der sie global verbreitet, indem er überall seine Verrücktheit der Besitznahme hinträgt. "Kommunismus" ist der Name des Möglichen, der sich immer dann offenbart, wo die Besitznahme versagt - bei einem wilden Streik, einem ...

    Autor*innen: Tiqqun

    18,50 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Alles ist gescheitert, es lebe der Kommunismus!' bestellen
    Schrecken der Händler und Herrscher. Piratengemeinschaften in der Geschichte
    Schrecken der Händler und Herrscher. Piratengemeinschaften in der Geschichte Von der Antike bis weit in die Neuzeit löste der Begriff Pirat Angst und Schrecken bei Seehändlern und Küstenbewohnern aus und selbst heute sind manche Regionen der Welt vor Piraterie nicht sicher. Wer im Laufe der Zeit als Pirat bezeichnet wurde, ...

    Autor*innen: Andreas Obenaus; Eugen Pfister; Birgit Tremml-Werner (Hg.)

    19,90 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Schrecken der Händler und Herrscher. Piratengemeinschaften in der Geschichte' bestellen
    (Antiquariat) Hot topic. Popfeminismus heute
    Der Reader über Frauen zwischen Feminismus und Pop, Prekariat und Boheme Seit der konservative Backlash offen in Form von neuem Gebärzwang und alten Hausmütterchen-Doktrinen zutage tritt, besinnt sich sogar der Mainstream wieder auf die Notwendigkeit des Feminismus. Dabei wird gerne übersehen, dass es abseits des ...

    Autor*innen: Sonja Eismann (Hg.)

    8,00 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x '(Antiquariat) Hot topic. Popfeminismus heute' bestellen