Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Anarchisten als Pädagogen. Profile libertärer Pädagogik

Anarchisten als Pädagogen. Profile libertärer Pädagogik
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
0068
ISBN:
9783936049053
Autor*innen:
Ulrich Klemm
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
Edition AV
9,30 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details
    • Kund*innen-Tipp

    Beschreibung

    Profile libertärer Pädagogik

    Die Frage der Pädagogik gehört zu einem zentralen Bereich libertärer Gesellschaftskritik und Innovation. Vor diesem Hintergrund will der Band biographie- und ideengeschichtlich einen Überblick über diese bis heute von der etablierten Pädagogik und Erziehungswissenschaft weitgehend vergessenen antiautoritären Tradition geben. Mit ihren pädagogischen Ansichten werden William Godwin, Leo N. Tolstoi, Michael Bakunin, Francisco Ferrer, Ernst Friedrich, Walter Borgius, Herbert Read und Paul Goodman dargestellt.

    Buch, 118 Seiten

    Kund*innen, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

    Fahne Schwarz-rot
    Fahne "Schwarz-rot" aus speziellem, leichtem Fahnenstoff mit Tasche als Halterung für die Fahnenstange Größe: 1x 1,6m
    12,00 EUR
    inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Fahne "Schwarz-rot"' bestellen
    Die moderne Schule
    Der Spanier Francisco Ferrer (1859-1909) gilt als wichtigster libertärer Reformpädagoge des 20. Jahrhunderts, der pädagogische Impulse aus dem Anarchismus aufgegriffen und in einem Konzept der "Rationalistischen Lehrmethode" zusammenfasste. Sein tragischer Tod - er wurde 1909 durch ein spanisches Militärgericht zum Tode verurteilt ...

    Autor*innen: Francisco Ferrer

    18,00 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Die moderne Schule' bestellen
    Der Kampf ums tägliche Brot
    Ohne eine revolutionäre Erziehung der Massen wäre eine wirkliche Revolution überhaupt nicht möglich; sie bildet die erste Vorbedingung für die Möglichkeit der Revolution schlechthin. Aber ihre eigentliche und entscheidende Bedeutung bekommt die revolutionäre Agitation erst, wenn sie in den Alltagskämpfen um die tägliche Existenz ...

    Autor*innen: Rudolf Rocker

    2,50 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Der Kampf ums tägliche Brot' bestellen
    Der Einzige und sein Eigentum
    Max Stirners Hauptwerk. Es umfasste im 1844 erschienen Original mehr als zwanzig Bogen (à 16 Seiten) und unterlag deshalb nicht der damals herrschenden Vorzensur - und wurde dennoch in einigen Gebieten umgehend verboten. Das Buch erregte zunächst großes Aufsehen, geriet aber schnell in Vergessenheit. Stirner gilt als einer der ...

    Autor*innen: Max Stirner

    12,40 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Der Einzige und sein Eigentum' bestellen
    Bonanno, Alfredo M.: Neue Wenden des Kapitalismus
    Eine Analyse der laufenden kapitalistischen Restrukturierung und von den aufständischen Kampfformen, wofür die Anarchisten sich einsetzen. Buch,140 Seiten
    4,00 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details