Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Wie funktioniert Wirtschaft? Eine kritische Einführung

Wie funktioniert Wirtschaft? Eine kritische Einführung
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
3085
ISBN:
9783853713624
Autor*innen:
Pirmin Fessler; Stefan Hinsch
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
Promedia
15,90 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details

    Beschreibung

    Eine kritische Einführung

    "Wie funktioniert Wirtschaft?" soll eine leicht lesbare Einführung zum Verständnis ökonomischer Prozesse im Zeitalter der Globalisierung sein, die dazu dienen mag, auch die aktuellen Krisenerscheinungen besser verstehen zu können.

    Folgende Fragestellungen begleiten die Lesenden durch das Buch:

    • Wie funktionieren Märkte - und warum funktionieren sie manchmal eben nicht? Wann braucht es staatliche Eingriffe - und wessen Interessen folgen sie?
    • Was ist Geld? Warum steigen Preise normalerweise, warum steigen sie manchmal zu rasch - und warum kann es schlecht sein, wenn sie einmal fallen?
    • Wie funktioniert das Finanzsystem - und warum bricht es von Zeit zu Zeit zusammen?
    • Welche Maßnahmen sind möglich, wenn die Wirtschaft in eine Rezession rutscht - und welche Risiken sind mit diesen Maßnahmen verbunden?
    • Warum wird internationaler Handel betrieben? Macht uns Handel alle reicher - und warum sind dann so viele arm?
    • Warum wird die internationale Einkommens- und Vermögensverteilung immer ungleicher - und warum wird dadurch das internationale Wirtschaftssystem immer fragiler?
    • Was bedeutet Globalisierung - und welche Chancen und Gefahren gehen von ihr aus?

    Wir stehen vor einer merkwürdig verzerrten öffentlichen Debatte: Auf der einen Seite erscheint das Funktionieren von Wirtschaft ausschließlich dem Reich der Experten zugehörig. Deren Entscheidungen sind für die Öffentlichkeit nicht nachvollziehbar, aber ihnen ist zu folgen, sonst droht ein Zusammenbruch. Auf der anderen Seite gibt es eine Reihe von trivialen "Stehsätzen" einer neoliberal ausgerichteten Volkswirtschaftslehre. Diese sind griffig, oftmals aber problematisch. Geboten werden etwa Maximen wie "Der Staat kann nicht wirtschaften" oder "Wir dürfen nicht mehr ausgeben als einnehmen, denn Schulden gehen auf Kosten künftiger Generationen". Solche Aussagen sind nicht notwendigerweise falsch, immer aber zu einfach - und lassen sich auch nicht aus volkswirtschaftlicher Theorie herleiten.

    "Wie funktioniert Wirtschaft?" bietet keine Weltformel an, sondern eine kritische Einführung. Es geht um eine Zusammenfassung und verständliche Darstellung des ökonomischen Denkens, aber auch um eine kritische Hinterfragung des wenig diskursorientierten Mainstreams.

    Buch, 224 Seiten