Feuer in die Herzen!

www.anarchismus.atAnarchistische BibliothekFreie ArbeiterInnen Union - FAUForum deutschsprachiger AnarchistInnenGraswurzelrevolution

Das Recht auf Faulheit

Das Recht auf Faulheit
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr.:
6029
ISBN:
9783150194874
Autor*innen:
Paul Lafargue
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller*innen:
Reclam
6,20 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details
    • Kund*innen-Tipp

    Beschreibung

    Arbeit ist das Allerwichtigste. Wer das nicht so sieht und wer sich in Zeiten von ständiger Erreichbarkeit und Burnout daran stört, der findet in Paul Lafargue einen frühen Mitstreiter für das Recht auf Faulheit. Lafargue meinte schon 1880, dass alles beherrscht sei von »Arbeitssucht«, dass es nur noch darum gehe, die Bedürfnisse des Menschen möglichst kleinzuhalten, seine Leidenschaften zu ersticken und ihn »zur Rolle einer Maschine zu verurteilen, aus der man pausenlos und gnadenlos Arbeit herausschindet« – im Interesse eines »Fortschritts« um seiner selbst willen, den Lafargue vehement ablehnte.

    Buch, 80 Seiten (Kleinformat)

    Kund*innen, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

    Die Geburt der Sabotage. Wie die Sabotage unter die ArbeiterInnen kam
    Wie die Sabotage unter die ArbeiterInnen kam Die Sabottage ist die kleine Schwester des Boykotts. Und Himmelarsch, in einer Vielzahl von Fällen, in denen der Streik unmöglich ist, kann sie den Proleten verflucht gute Dienste leisten... Angenommen, zum Beispiel, eine Schwitzbude, deren Chef plötzlich von der Raffgier befallen wird - ...

    Autor*innen: Michael Halfbrodt

    4,00 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details
    Arbeit. Eine globalhistorische Perspektive
    Arbeit. Eine globalhistorische Perspektive. 13. bis 21. Jahrhundert Bei näherer Betrachtung erweist sich der Begriff „Arbeit“ als wahres Chamäleon, seine Definition ändert sich im historischen und im regionalen Kontext. Arbeit bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Mühe und Leid auf der einen Seite und kreativer Verwirklichung ...

    Autor*innen: Andrea Komlosy. 13. bis 21. Jahrhundert

    17,90 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Arbeit. Eine globalhistorische Perspektive' bestellen
    Work. Kapitalismus - Wirtschaft - Widerstand
    Warum müssen wir, trotz all des technischem Fortschritts, mehr arbeiten als je zuvor? Wie kommt es, dass je härter wir arbeiten, wir letztendlich im Vergleich zu unseren Bossen umso ärmer werden? Warum konzentrieren sich die Leute einzig darauf, ihre Jobs zu retten, wenn die Wirtschaft zusammenbricht – obwohl eigentlich von ...

    Autor*innen: Crimethinc.

    20,40 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Work. Kapitalismus - Wirtschaft - Widerstand' bestellen
    Der Arbeiterkult
    "Ich erachte es wirklich als ein Zeugnis für schlechten Geschmack und halte es obendrein für schädlich, Bourgeoisie und Proletariat in der demagogischen Grobschlächtigkeit von Hintertreppenkarikaturen aus dem Repertoire des Avanti! oder irgendwelcher "Veranstaltungsredner" darzustellen zu wollen. Es ist leider immer noch eine ...

    Autor*innen: Camillo Berneri

    2,50 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Der Arbeiterkult' bestellen
    Sag alles ab! Plädoyers für den lebenslangen Generalstreik
    Ein Plädoyer für die Weltrevolution mit Stil - das Buch über Karriereverweigerung und das Ende der neoliberalen Epoche. »Was könnten wir nicht alles, wenn wir dürften, wie wir wollten – wenn wir einfach alles sausen ließen, die große Verweigerung im Kleinen ausriefen. Dann würden wir spazieren mit Henry David Thoreau, mit ...

    Autor*innen: Haus Bartleby (Hg.)

    15,40 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Sag alles ab! Plädoyers für den lebenslangen Generalstreik' bestellen